OSC Lille - FC Chelsea Tipp, Prognose & Quoten - 16.03.22

Ben am Mo., 14.03.2022 - 15:47
Sven Botman vom OSC Lille gegen Chelseas Kai Havertz (22.02.2022)
IMAGO / Sportimage

Der FC Chelsea will der Titelverteidigung in der Champions League einen Schritt näher kommen und bereitet sich auf das Achtelfinal-Rückspiel gegen den französischen Meister OSC Lille am Mittwochabend im Stade Pierre-Mauroy vor.

Chelsea hatte das Hinspiel an der Stamford Bridge mit 2:0 für sich entschieden. Dort konnten Kai Havertz (Foto, mit Sven Botman) und Christian Pulisic die beiden wertvollen Treffer erzielen. Auch für das Rückspiel sind die Blues Favorit der Buchmacher.

Welchen Trumpf hat Lille noch im Ärmel?

Der OSC Lille erweist sich in den letzten Wochen national als harte Nuss. Es gelang gegen Saint-Étienne zum fünften Mal in Folge, in der Ligue 1 zu punkten. Allerdings blieben die Doggen ohne Treffer, sodass die Begegnung 0:0 endete.

Die Mannschaft von Trainer Jocelyn Gourvennec möchte natürlich auch wieder nächste Saison international dabei sein, aber dazu müssten sie von Platz Sechs noch mindestens einen Rang klettern. Straßburg steht mit vier Zählern besser über ihnen auf Rang Fünf.

Defensiv hat das Team zumindest die nötige Stabilität entwickelt, um zu Hause gegen die Engländer die Null lange zu halten und mit etwas Fortune das Unentschieden noch zu drehen und dadurch zum ersten Mal in der Vereins-Geschichte das Viertelfinale der Champions League zu erreichen.

Der einzige Auftritt im Achtelfinale endete 2007 ebenfalls mit zwei Niederlagen gegen Manchester United, jeweils ein 0:1 zu Hause und auswärts. Übrigens haben „Les Dogues“ nur eine ihrer letzten 17 Partien im Stade Pierre-Mauroy verloren.

Lille kann im Rückspiel wieder auf den erfahrenen Sechser Benjamin André zurückgreifen, der nach einer Erkrankung zurückkehrt. Dafür fällt wahrscheinlich der ehemalige Bayern-Spieler Renato Sanches für den Rest des Monats wegen seiner jüngsten Oberschenkelprobleme aus.

Im Hinspiel wirkte der französische Meister viel zu passiv, um etwas gegen die Gastgeber zu bewirken. Vielleicht nimmt Gourvennec daher den Engländer Angel Gomes oder den türkischen Sturmtank Burak Yilmaz herein, um die gegnerische Abwehr mehr zu beschäftigen.

Chelsea gewann bisher immer gegen Lille

Im Hinspiel sorgte also Havertz bereits nach acht Minuten mit einem Kopfballtreffer für die Führung des FC Chelsea, die Leo Jardim im Tor von Lille nicht verhindern konnte. Christian Pulisic krönte in der 63. Minute eine dominante Vorstellung der Londoner, bei der die Gäste aus Nordfrankreich wenig zu melden hatten.

Nach dem Sieg in der Königsklasse unterlagen die Blues ja dem FC Liverpool im League-Cup-Finale, aber in der Premier League läuft es ganz prächtig mit drei Siegen in Burnley (4:0), in Norwich (3:1) und zu Hause gegen Newcastle (1:0).

Der Video-Schiri stand gegen die Magpies wieder einmal im Mittelpunkt des Geschehens, denn ein scheinbar offensichtlicher Trikotzupfer von Trevoh Chalobah an Jacob Murphy wurde nicht geahndet. Chelsea nutzte dies aus, um ein entschlossenes Newcastle United mit 1:0 zu besiegen.

Wieder mal war es Kai Havertz, der mit seinem Abschluss eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit den Sieg für die Blues errang. Die Tuchel-Elf festigt damit ihren dritten Tabellenplatz in der Premier League und hat vor dem Spiel am Mittwoch vier Siege in Folge in allen Wettbewerben geholt.

Übrigens gewann man bisher alle drei Begegnungen mit Lille. Vor dem 2:0 aus dem Hinspiel war man auch 2019 in der Gruppenphase zusammengelost worden und da hatte die Mannschaft noch mit Trainer Frank Lampard jeweils mit 2:1 gewonnen. Von den Torschützen ist mittlerweile nur noch César Azpilicueta da.

Der Verein leidet unter finanziellen Einschränkungen, da aufgrund des Ukraine-Krieges das Geld von Eigner und Oligarch Roman Abramowitsch eingefroren wurde. Vorerst sieht es für das Herren- und Damenteam Chelseas aber so aus, als könne der Spielbetrieb normal weitergehen.

Callum Hudson-Odoi könnte nach Achilles-Sehnen-Schmerzen am Mittwoch wieder dabei sein und auch Kapitän Azpilicueta sollte seine Bauchschmerzen überwunden haben. Bei Reece James kommt ein Einsatz noch Muskelbeschwerden zu früh und Ben Chilwell fällt bis Saisonende aus.

Unsere Prognose und OSC Lille gegen FC Chelsea Tipp

Der OSC Lille kann gegen den FC Chelsea jetzt nur eine Marschroute ausgeben: Volle Attacke. Mit einer solchen Herangehensweise dürften sie anfällig für Gegenzüge werden und es könnte für neutrale Zuschauer ein Spiel zum Genießen werden.

Die Blues konnten die Umstände rund um die Besitzverhältnisse des Klubs bisher ignorieren. Wahrscheinlich werden sie das Ergebnis halb verwalten und halb unangenehme Konterattacken starten, weswegen die Prognose ein Auswärtssieg ohne Unentschieden ist, mit der besten Quote 1.45 bei Mobilebet.

Mit den soliden Defensiven tippen wir auch auf unter 2,5 Tore mit der Wettquote 1.90 beim selben Wettanbieter. Da Kai Havertz derzeit ziemlich treffsicher ist, könnte man auf ein Tor von ihm irgendwann setzen. 20Bet bietet hierfür die beste Quote 2.78.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg OSC Lille 4.10 @BildBet
Unentschieden 3.63 @20Bet
Sieg FC Chelsea 1.93 @20Bet