Aue vs. Braunschweig Tipp, Prognose & Quoten

2. Bundesliga: Prognose, Quoten und Aue – Braunschweig Tipp. Anstoß: Sonntag, 3. Januar 2021 - 13:30 Uhr

Erzgebirge Aue gegen Eintracht Braunschweig Tipp Prognose 2. Bundesliga
John-Patrick Strauß und Suleiman Abdullahi waren vor drei Jahren dabei —
Foto: imago images / Picture Point
03.02.2021 - 18:57 | von Ben Friedrich

Am 14 Spieltag der 2. Bundesliga spielt Erzgebirge Aue gegen Eintracht Braunschweig. Die Gastgeber können mit einem Sieg Rang sechs von Heidenheim zurückerobern, während die Niedersachsen zeitgleich im Fernduell mit Sandhausen über dem Strich bleiben möchten.

Obwohl die Buchmacher auch in diesem Sonntagsspiel das Heimteam als Favoriten sehen, ist die Quote hier am geringsten. Offenbar schätzt man die Wahrscheinlichkeit eines Unentschiedens oder Auswärtssieges als nicht so gering ein. In der Betrachtung der Partie stellen wir Neuigkeiten, Bilanz im direkten Vergleich, Spielerausfälle und passende Tipps zusammen und geben eine Prognose.

Aue: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Erzgebirge Aue scheint zwar mit den Teams aus dem Südwesten keine Probleme zu haben (Karlsruhe, Sandhausen, Darmstadt), aber gegen die Nordklubs gewann Wismut bisher noch nicht. Auch Braunschweig ist ein Gegner, den man schon ewig nicht mehr besiegen konnte.

Damals 2010 in der 3. Liga gewannen die Sachsen mit 2:1 und Martin Männel war mit Jan Hochscheidt live dabei. Seitdem blieb die Bilanz im direkten Vergleich erfolglos.

Das letzte Zusammentreffen fand im Januar 2018 statt, als der BTSV mit 3:1 im Erzgebirge gewann. Suleiman Abdullahi (Foto) war damals mit zwei Toren der Matchwinner. Außerdem steuerte Domi Kumbela noch einen Treffer bei, nachdem Pascal Köpke die Violetten in Führung gebracht hatte. Insgesamt gewann Aue sechs Spiele, verlor elf und es gab sieben Remis.

Manche Spieler kennen beide Klubs gut, denn mit Jan Hochscheidt, Steve Breitkreuz und Louis Samson kamen drei Männer nach ihrem Aufenthalt aus Niedersachsen zurück. Auf der anderen Seite spielte Dominik Wydra drei Jahre im Erzgebirge und trägt heute Gelb-Blau.

Trainer Dirk Schuster, der gerade 53 geworden ist, muss weiter auf seinen Außenverteidiger Malcolm Cacutalua und Innenverteidiger Fabian Kalig verzichten. Noch unklar ist, ob Sören Gonther oder Louis Samson im Abwehrzentrum aufläuft.

Braunschweig: Statistik, aktuelle Form und Highlights

Nach dem Pokalaus in Dortmund (0:2) und drei Ligaspielen ohne Sieg such Eintracht Braunschweig zurück in die Erfolgsspur. Noch stehen die Löwen über dem Strich, aber das kann sich schnell ändern, wenn Sandhausen gleichzeitig gegen Hannover punktet.

Wie es so manche Klubs in Abstiegsgefahr tun, sucht auch Daniel Meyer mit Geschäftsführer Peter Vollmann, der gerade seinen Vertrag verlängert hat, nach Verstärkungen. Innenverteidiger Brian Behrendt wurde bereits von Arminia Bielefeld verpflichtet. Darüber gibt es ambitionierte Ziele mit Luca Itter von Freiburg und Kasim Adams von Hoffenheim. Gerade Letzterer agiert zwar ab und zu unglücklich, wird aber von der TSG gebraucht.

Trainer Meyer muss nach wie vor auf Niko Kijewski, Benjamin Kessel, Felix Burmeister und Leon Bürger verzichten. Danilo Wiebe hat derweil noch Trainingsrückstand.

Unsere Prognose geht Richtung Heimsieg, schließlich ist Winter im Erzgebirge und die Moral deutlich besser als bei den verunsicherten Gästen. 6mal gelangen Aue mehr als 1.5 Tore, sodass man gegen einen einfacheren Gegner von dieser Anzahl ausgehen kann. Ein bisschen mutiger ist der Tipp, dass Braunschweig kein Tor gelingt, denn ihre Auswärtsbilanz ist zwar schlecht (nur 2 Punkte), aber es gelangen ihnen immerhin fünf Tore in sechs Spielen.

Die Partie wird auf Sky Sport übertragen.