Alexander Zverev gegen Radu Albot; Runde 3 der Australian Open; Fotos vom 19.01.2022
Alexander Zverev trifft in der 3. Runde der Australian Open auf Radu Albot aus Moldawien —
Foto: IMAGO / AAP

Zverev - Albot Tipp, Prognose & Quoten - 21.01.22

19.01.2022 - 17:51 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag bestreitet Alexander Zverev bei den Australian Open sein Drittrundenmatch gegen Radu Albot aus der Republik Moldau. Was auf den ersten Blick wie eine einfache Sache für den Weltranglistendritten gegen den Qualifikanten aussieht, könnte sich als knifflige Angelegenheit erweisen.

Bei den US Open 2019 lieferten sich beiden nämlich ein hartumkämpftes Fünf-Satz-Match, das der Hamburger nach drei Stunden und 12 Minuten für sich entscheiden konnte. Seitdem ist natürlich einiges passiert, sodass Deutschlands Tennis-Ass als klarer Favorit der Buchmacher gehandelt wird.

Zverev - Albot Tipp: Infos

  • Start: Freitag, 21. Januar 2022, um 12 Uhr in Victoria / 1 Uhr MEZ
  • Austragungsort: Rod Laver Arena in Melbourne
  • Wettbewerb: Australian Open, 3. Runde
  • Übertragung: Im TV und Streaming in Eurosport

Alexander Zverev: Analyse, Form & Bilanz

Alexander Zverev hatte in der ersten Runde ausgerechnet Daniel Altmaier vor sich und besiegte den um ein Jahr jüngeren Kempener in drei Sätzen 7:6, 6:1 und 7:6. In der zweiten Runde am Mittwoch gab es dann das Duell gegen einen Einheimischen, denn John Millman aus Australien erwartete ihn.

In toller Atmosphäre in teilweise gefüllter Rod Laver Arena war die Antipathie schnell verfolgen, denn in einem Kräfte-schonenden Match war nach dem 6:4, 6:4 und 6:0 recht Schnell Schicht. Der 24-Jährige spielte dabei deutlich besser als gegen seinen Landsmann in Runde 1 und fühlte sich sichtlich gut.

Nun geht es also gegen Radu Albot weiter, gegen den er in der ersten Runde der US Open 2019 wie erwähnt ein mühsames 6:1, 6:3, 3:6, 4:6, 6:2 ausfocht. Der Moldauer lag zunächst mit zwei Sätzen hinten, drehte dann wahnsinnig auf und nutzte die Fehler seines Gegenspielers couragiert aus.

Im fünften Satz ging es turbulent zu, denn dem Hamburger gelangen drei Breaks und Albot eines. Letztlich war der Sieg aber verdient und angesichts seiner Fortschritte im Jahr 2021 könnte die Angelegenheit aktuell deutlicher werden.

Radu Albot: Analyse, Form & Bilanz

Radu Albot kam als Weltranglisten-124ter über die Qualifikation ins Turnier. In der ersten Runde warf er die Nummer 80 der Weltrangliste, Yoshihito Nishioka aus Japan, mit 6:3, 6:4, 4:6 und 6:2 aus dem Turnier. In Runde 2 konnte er sich danach gegen den Australier Aleksandar Vukic mit 6:4, 7:6 und 6:4 durchsetzen.

Der 175-Meter kleine Rechtshänder aus Chișinău hatte just vor zwei Jahren, als er sich das knappe Match mit Alexander Zverev bot, auch seine beste ATP-Platzierung erreicht: Platz 39. Gegenüber seinem Kontrahenten in Runde Drei verfügt er über fünf Jahre mehr Profi-Erfahrung auf der Tour.

Albot spielt seine fünften Australian Open. Während er 2017 und 2018 in der ersten Runde ausgeschieden ist, gelangte er 2019 in die zweite Runde und letztes Jahr in die dritte; sein bestes Ergebnis, dass er nun egalisierte. Er warf 2021 in der ersten Runde Roberto Bautista Agut aus Spanien aus dem Turnier.

Der 32-Jährige ist ein sicherer Spieler mit gutem ersten Aufschlag, dem zahlreiche Asse gelingen und der auch bei Bällen aus dem Halbfeld Fertigkeiten beweist. Er minimiert seine Fehlerquote hervorragend und versteht es, die unerzwungenen Fehler seiner Gegner geschickt zu nutzen und darauf zu antworten.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Alexander Zverev gewinnt in 4 Sätzen - bei 888Sport

Beste Quote: 4.50
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

Alexander Zverev gewinnt mit weniger als 27,5 Spielen - bei Bet365

Beste Quote: 2.00
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Radu Albot gewinnt einen Satz - bei Bet365

Beste Quote: 3.25
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten