Senegal - Ägypten Tipp, Prognose & Quoten - 06.02.22

Liverpools Sadio Mané und Mo Salah gegeneinander im Afrika-Cup-Finale
IMAGO / Sebastian Frej

Senegal kam auf schnurgeradem Weg ins Finale

Das Team Senegals hat sich im Lauf des Turniers erkennbar gesteigert und das war nach den dürftigen Vorstellungen in der Gruppenphase auch notwendig. Mit Siegen gegen Kap Verde (2:0), Äquatorialguinea (3:1) und Burkina Faso (3:1) ging es verhältnismäßig glatt ins Endspiel.

Mit Bayern-Spieler Bouna Sarr, Chelseas Torwart Edouard Mendy, Neapels Kalidou Koulibaly, den beiden PSG-Stars Abdou Diallo und Idrissa Gueye und nicht zuletzt Liverpools Sadio Mané ist die Mannschaft schon allein von den Namen her ein prominent besetzter Turnierfavorit gewesen und wurde dem auch gerecht.

Als Größen des afrikanischen Fußballs begegneten sich beide zehn Mal und haben eine ausgeglichene Bilanz von 4 Siegen, 4 Niederlagen und 2 Unentschieden. Die Ergebnisse beim Afrika-Cup bisher wechselten den Sieger jeweils ab.

1986 setzte sich Senegal in der Gruppe mit 1:0 durch, verlor im Jahr 2000 ebenfalls in der Gruppe mit 0:1. 2002 gewannen die Terranga-Löwen wieder mit 1:0 in der Gruppenphase und 2006 setzten sich die Ägypter im Halbfinale mit 2:1 durch.

Zuletzt begegneten sich die beiden 2014 in der Qualifikation zum Afrika-Cup und Senegal gewann mit 2:0 und 1:0, wobei damals Mame Diouf (2) und Sadio Mané trafen. Seitdem waren sich die Nationen aus dem Weg gegangen.

Im Halbfinale gegen Burkina Faso war Senegals Mittelfeldspieler Cheikhou Kouyaté heftig mit Torwart Koffi zusammengeprallt. Letzterer musste später ausgewechselt werden. Später wurde eine Strafstoß gerechterweise zurückgenommen, als Idrissa Gueye den Ball an Edmond Tapsobas Arm geschossen hatte.

Abdou Diallo staubte danach in der 70.Minute im Strafraum-Getümmel ab und Idrissa Gueye erhöhte auf 2:0. Trotz der zwischenzeitlichen Verkürzung von Burkina Fasos Ibrahim Blat Touré konnte Sadio Mané einen Konter per Chipball dazu nutzen, um auf den 3:1-Endstand zu erhöhen.

Omar Marmoush bestritt alle sechs Spiele für Ägypten

Ägypten musste sich als Zweiter der Gruppe D durch einen schweren Weg gegen die Elfenbeinküste (5:4 n.E.), Marokko (2:1 n.V.) und Kamerun (3:1 n.E.) durchkämpfen. Im Halbfinale waren die Gastgeber eigentlich gleichwertig, aber ihre Vorstellung bei den Elfmetern war dürftig, sodass die Löwen bezähmt wurden und ins Spiel um Platz Drei mussten.

Trotz vieler gesundheitlicher Widerstände kamen die Pharaonen gut durch, mussten Stammtorwart Mohamed El Shenawy durch Gabaski ersetzen, der sich auch ein wenig verletzte, aber im Halbfinale wieder dabei sein konnte.

Die Mannschaft von Trainer Carlos Queiroz, der sich im letzten Spiel echauffierte und mit Rot auf die Tribüne musste, profitiert von einem Gerüst aus den Leistungsträgern Mo Salah, Mohamed Elneny, Hamdi Fathi, Mohamed Abdelmomem und Mahmoud Hamdy. Mit Stuttgarts Omar Marmoush kam ein Bundesligaspieler in jedem Spiel zum Einsatz.

Im Finale werden Mohamed El Shenawy und Akram Tawfik nicht mitwirken können. Mohamed Elneny und Omar Kamal haben im Halbfinale die zweite gelbe Karte erhalten.

Unsere Prognose und Senegal - Ägypten Tipp

Obwohl Senegal und Ägypten zwei ganz große Teams aus Afrika sind, haben die Löwen der Terranga noch keinen Titel gewonnen, während die Pharaonen Rekord-Champion mit 7 Trophäen sind. Die beiden ziemlich gleichwertigen Teams könnten zunächst Unentschieden spielen, bis 90 Minuten vorüber sind. Die beste Quote dazu gibt es bei Wettanbieter Bet365 mit 2.90.

Letztlich wird der weitere Weg, den Ägypten im Turnier gehen musste, seinen Tribut verlangen und so werden wahrscheinlich die Löwen der Terranga zum ersten Mal in ihrer Historie Afrikameister (Quote 1.52 bei Bet-at-home). 

Wenn Sie noch kein Konto bei Wettanbieter Bet-at-home haben, dann klicken Sie einfach den Link an und mit dem Gutscheincode Gin10 erhalten Sie 10€ Wettguthaben nach Anmeldung auf Ihr Konto.

Für ein Tor von Sadio Mané irgendwann gibt es die Quote 2.50 bei Bet365 und für Mo Salah 3.40 beim gleichen Buchmacher.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg Senegal 2.15 @888Sport
Unentschieden 2.90 @Bet365
Sieg Ägypten 4.60 @Mobilebet