Deutschland - Norwegen Tipp, Prognose & Quoten - 21.01.22

21.01.2022 - 13:30 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Norwegen mit Bjørnsen, Reinkind und Sargosen am 20.01.2022
Kristian Bjørnsen (19) Harald Reinkind (27) und Sander Sagosen ließen Polen keine Chance —
Foto: IMAGO / wolf-sportfoto

In der Hauptrunde der Europameisterschaft trifft Deutschland am Freitagabend auf Norwegen. Man kennt sich aus der Handball-Bundesliga, der Champions League und aus vielen Länderspielen.

Die gesundheitliche Situation im DHB-Team ist gleichermaßen bekannt wie bedauerlich. Unter diesen Umständen hat es der formstarke Gegner aus dem Norden Europas leichter, als es sonst der Fall gewesen wäre. Das belegt auch die Quote der Buchmacher, die das Team von Christian Berge als Favorit sehen.

Deutschland - Norwegen Tipp: Infos

  • Anpfiff: Freitag, 22. Januar 2022, um 20:30 Uhr
  • Austragungsort: Zimný štadión Ondreja Nepelu in Bratislava
  • Wettbewerb: Europameisterschaft, 5. Spieltag
  • Schiedsrichter: Bojan Lah und David Sok aus Slowenien
  • Übertragung: Im TV und Streaming im ZDF, ORF und Sport Deutschland TV

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Norwegen gewinnt - bei BildBet

Beste Quote: 1.36
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Norwegen gewinnt mit Handicap -4 - bei Bet365

Beste Quote: 1.90
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Über 27,5 Tore in der 1. Halbzeit - bei 888Sport

Beste Quote: 1.72
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

*18+| AGB beachten

Deutschland: Analyse, Form & Bilanz

Nach einer phänomenalen Vorrunde mit drei Siegen hat Deutschland die Auswirkungen der vielen Corona-Ausfälle mit Verzögerung zu spüren bekommen. Europameister Spanien wäre ohnehin schon ein mächtiger Prüfstein gewesen, aber ohne viele Stammspieler und mit dieser dürftigen Leistung war man mit 23:29 noch gut bedient.

Die Mannschaft von Trainer Alfreð Gíslason hat als Vierter noch Chancen auf das Halbfinale, auf das Spiel um Platz 5 oder wird letztlich in der Hauptrunde ausscheiden. Die Situation sieht nicht gut aus, wobei vor allem die chaotische Situation mit Quarantäne und Freitestungen, falschen Testergebnissen und ähnlichem die Spieler nervt.

Wenn einer die Situation einschätzen kann, dann ist es der nachnominierte Torwart Johannes Bitter, Weltmeister von 2007: „Du siehst die Bälle, aber haust neben den Ball, weil du einfach drei Wochen keinen an den Armen gespürt hast. Da fehlt ein bisschen Schnelligkeit in den Beinen.“

Die Situation sei surreal: „Das nervt einen unglaublich, aber man weiß genau, warum es so ist. Wir sehen uns heute nicht mehr, gehen jetzt ohne Duschen und mit Maske in den Bus und aufs Zimmer und dann war es das für heute, bis morgen Nachmittag.“

Das DHB-Team gewann die Hälfte aller Begegnungen mit Norwegen und spielte drei Mal unentschieden, so zum Beispiel 22:22 bei der EM 2000. Als es 2016 Europameister wurde, gab es einen 34:33-Sieg im Halbfinale nach Verlängerung.

Die Deutschen sind von der Corona-Omicron-Variante am stärksten betroffen und beklagen zwölf Spieler in Isolation, aber auch Kroatien wurde mit neun Ausfällen herbe getroffen. Dennoch spielt die Mannschaft weiter und hofft gegen Norwegen, Schweden (Sonntag, 18 Uhr) und Russland (Dienstag, 18 Uhr) auf das Beste.

Norwegen: Analyse, Form & Bilanz

Inzwischen ist Norwegens Handball-Nationalmannschaft durch seinen tollen 42:31-Erfolg gegen die überforderten Polen Zweiter in der Hauptrunden-Tabelle II hinter Spanien geworden. Ohne Punkte aus der Vorrunde mitgenommen zu haben, sind dies die ersten beiden Zähler, womit sie punktgleich mit dem DHB-Team sind.

Die Nordlichter schafften hiermit übrigens einen Rekord, denn bisher waren die meisten in einem Spiel geworfenen Tore 41. Auch Kiels Sander Sagosen zeigte jetzt wieder Spielfreude, wobei er ja in der Vorrunde schlapp und überspielt wirkte. Der 26-Jährige warf neun Tore, Sebastian Barthold sogar zehn.

Im Team spielen mit Leipzigs Torhüter Kristian Sæverås, Magdeburgs Christian O'Sullivan und Magnus Gullerud, Kiels Harald Reinkind, Göppingens Kevin Gulliksen sowie Erlangens Petter Øverby viele bekannte Gesichter.

Man glaubt es kaum, aber die Skandinavier haben noch nie einen Titel gewonnen. Das beste Ergebnis waren der Vize-Weltmeistertitel 2017 und 2019 sowie die Bronzemedaille bei der letzten Europameisterschaft.