RB Salzburg - Bayern München Tipp, Prognose & Quoten - 16.02.22

Robert Lewandowski und Maximilian Wöber beim Spiel Bayern gegen RB Salzburg (25.11.2020)
IMAGO / Philippe Ruiz

Karim Adeyemi ist mit drei Treffern RB Salzburgs gefährlichster Angreifer

RB Salzburg hat als erste österreichische Mannschaft in der Geschichte der Champions League die K.o.-Runde erreicht. Mit 10 Punkten belegte man in der Gruppe D den zweiten Platz, nur einen Punkt hinter Gruppensieger Lille. Der starke FC Sevilla musste in die Europa League absteigen und der VFL Wolfsburg ging ganz leer aus.

Mit erfrischendem Fußball und sieben Punkten aus den ersten drei Spielen hatten sich die Roten Bullen eine gute Ausgangsposition für die Qualifikation verschafft. Plötzlich mussten sie nach Niederlagen gegen die Wölfe (1:2) und in Lille (0:1) nochmal zittern, aber das 1:0 am letzten Spieltag gegen den FC Sevilla genügte schlussendlich.

Die Mannschaft von Matthias Jaissle profitierte da von einem Treffer vom Schweizer Shootingstar Noah Okafor in der zweiten Halbzeit (50.). Der erst 33-jährige Trainer, früher ein Spieler der TSG Hoffenheim, hat es geschafft, den Vorsprung an der Tabellenspitze der österreichischen Bundesliga auf 14 Punkte auszubauen.

In Österreich schaffte es nur Austria Klagenfurt, den Konzernklub zu bezwingen (2:1). Das Pokalhalbfinale gegen Wolfsberg und die Meisterrunde sind bei drei ausstehenden Spielen der regulären Saison schon geritzt.

Gegen deutsche Mannschaften haben die Salzburger von 12 Spielen fünf gewonnen. Außer dem 3:1 gegen Wolfsburg im Oktober bezwangen sie auch Schalke 2016, Dortmund 2018 und die Filiale aus Leipzig mit 3:2 und 1:0 im Jahr 2018.

RB ist geprägt von einer extremen Fluktuation von Spielern, sodass auch die einzigen Torschützen gegen Bayern, Mergim Berisha (Fenerbahçe) und Masaya Okugawa (Bielefeld) fortgegangen sind. Bayerns Lewandowski (Foto), Sané und Hernández sind indessen noch vor Ort und bedrohen die Bullen somit ein weiteres Mal.

Nicht dabei ist der verletzte Routinier Zlatko Junuzovic sowie Benjamin Sesko, Sekou Koita, Mamady Diambou, Bryan Okoh, Ousmane Diakité und Bernardo. Außerdem sind Andreas Ulmer, Nicolas Seiwald, Mo Camara und Deutschlands Nationalspieler Karim Adeyemi mit gelb vorbelastet und drohen im Rückspiel gesperrt zu fehlen.

Bayern München schied noch nie gegen eine österreichische Mannschaft aus

Zum 19. Mal in Folge hat der FC Bayern München die K.o.-Runde der Champions League erreicht. Dabei lief die Gruppenphase mit 18 Punkten perfekt, eine Leistung, die in dieser Saison nur zwei anderen Mannschaften gelungen ist: Liverpool und Amsterdam. Allerdings schossen nur die Münchner 22 Tore dabei.

Während die Form in der Champions League tadellos ist, haben die Bayern in der Bundesliga zuletzt einen kleinen Dämpfer erlitten und ein überraschendes 2:4 durch Bochum erfahren. Tabellarisch macht das für den Titelverteidiger nichts aus, aber das Rumore ist beim perfektionistischen Meister laut zu hören gewesen.

Dass sich so ein Lapsus am Mittwoch wiederholt, ist äußerst zu bezweifeln. Umrahmt von zwei Lewandowski-Treffern waren die Westfalen tief im Westen weit über ihr Normalniveau hinausgewachsen und wandelten auf den Spuren von Trainer Peter Neururer und Stürmer Peter Madsen beim letzten Coup vor 18 Jahren.

Das Champions-League-Spiel am Mittwoch ist das vierte Mal, dass Bayern München in der K.o.-Runde eines europäischen Wettbewerbs auf eine österreichische Mannschaft trifft. In den letzten drei Begegnungen mit Hin- und Rückspiel erreichten die Bayern jeweils die nächste Runde, wobei sie im Pokal der Pokalsieger 1966/67 Rapid Wien und in den Europapokalspielen 1985/86 und 1986/87 Austria Wien besiegten.

Allerdings konnten sie keines ihrer drei Auswärtsspiele gegen die Österreicher gewinnen und mussten sich auf ihre Heimstärke verlassen, um die Runde zu überstehen. Eine solche alte Statistik wird RB ein bissel Mut machen. Dem FCB dürfte dies indessen egal sein und nur das Heute zählt noch.

Die Münchner genießen derzeit die längste Serie ohne Niederlagen auswärts in der Geschichte des Europapokals bzw. der Champions League, denn sie haben keines ihrer letzten 21 Auswärtsspiele verloren!

Schiedsrichter Michael Oliver ist zudem ein gern gesehener Unparteiischer, denn der Engländer leitete die Partien 2018 bei Beskitas Istanbul (3:1), 2020 bei Atlético Madrid (4:0) und 2021 beim FC Barcelona (3:0). Allesamt waren also Erfolge für den Deutschen Meister.

Wie zuvor schon fehlen Manuel Neuer, Leon Goretzka und Alphonso Davies verletzt beziehungsweise in der Rekonvaleszenz. Jamal Musiala ist vom Corona-Virus betroffen. Trainer Nagelsmann hätte nach dem Bochum-Spiel guten Grund, einige Spieler hinauszunehmen, aber er wird wohl nur moderat rotieren.

Unsere Prognose und RB Salzburg - Bayern München Tipp

Dass superschnelle Umschaltspiel von RB Salzburg könnte für aufregende Momente gegen die Bayern sorgen. Vor heimischer Kulisse ist das Heimteam sicher nicht chancenlos, besonders wenn es darum geht, ein Tor zu erzielen. Der FCB kassierte schließlich zuletzt recht häufig Gegentore.

Mit Weltfußballer Robert Lewandowski muss man jedoch immer rechnen und auch Deutschlands Karim Adeyemi ist bei den Nationalmannschafts-Kollegen bestens bekannt. Daher gehen wir von einem Auswärtssieg der Bayern aus, die nach dem Bochum-Spiel besonders gallig und giftig auftreten sollten.

Die beste Wettquote dafür bietet Buchmacher Bet-at-home mit 1.40. Bet365 offeriert eine Kombiwette, die interessant scheint und einen Boost hat: Lewandowski und Gnabry treffen beide irgendwann & Bayern gewinnt zu Null mit der Quote 13.00. Ein mögliches Tor für RB sollte man jedoch nicht außer Acht lassen.

Übrigens kommt BildBet mit einer riskanten Kombiwette: Robert Lewandowski erzielt das 1. Tor und FC Bayern München gewinnt 4:1 mit der irren Quote von 41.00. Das ist nicht unvorstellbar aber gewiss sehr riskant zu tippen.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg RB Salzburg 7.50 @Mobilebet
Unentschieden 5.50 @Bet365
Sieg Bayern München 1.40 @Bet-at-home