Midtjylland - Liverpool FC Tipp, Prognose & Quoten - 09.12.20

Aktualisiert 03.02.2021 - 18:57 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Pione Sisto, Trent Alexander-Arnold, Midtjylland, Liverpool 0:2, 27.10.2020
Trent Alexander-Arnold ist bei Liverpool wieder auf dem Weg in die Startelf
⚽ Foto: imago images / PA Images

Am 6 Spieltag der Champions League Gruppe D geht es beim Duell FC Midtjylland gegen den FC Liverpool nur noch um die Ehre. Während der englische Meister sein Ticket für das Achtelfinale sogar als Gruppenerster gebucht hat, gelang den Dänen bisher nur ein Unentschieden. Sie müssen sich demzufolge aus der Königsklasse verabschieden und auch der Strohhalm Europa League ist nicht mehr zu erreichen.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Liverpool gewinnt - bei Betsson

Beste Quote: 2.11
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

Midtjylland: Analyse, Form & Bilanz

Der FC Midtjylland hat sich mit einer Siegesserie zurück an die Spitze der dänischen Superliga gekämpft. In Europa lief es erwartungsgemäß bescheidener und man muss sich beim ersten Versuch wieder aus der Champions League verabschieden. Auch die Europa League ist leider nicht mehr drin. Um die Plätze kämpfen Ajax und Bergamo.

Trainer Brian Priske kann auf die meisten Kadermitglieder zurückgreifen, vielleicht auch auf Jens Cajuste. Der Schwede war auch am Covid-19-Virus erkrankt. Bisher schossen indessen Awer Mabil, Anders Dreyer und Alexander Scholz die drei einzigen Tore, dabei ist eigentlich Pione Sisto Goalgetter Nummer eins. In der Liga gelangen ihm bereits fünf Buden.

Gelegenheit für die Jugend bei Liverpool

Der FC Liverpool befindet sich bereits an der Tabellenspitze und kann sich auf die Auslosung des Achtelfinales am Montag, 14. Dezember (12:00 Uhr) freuen. Bis auf den 0:2-Ausrutscher gegen Atalanta Bergamo haben sich die Westengländer schadlos gehalten.

Zum Teil aus der Not heraus, zum Teil weil es Sinn macht den jungen Spielern Einsätze zu geben wird Jürgen Klopp der Rotation frönen. Der junge irische Torwart Caoimhin Kelleher wäre für den verletzten Alisson Becker einsatzbereit. In der Defensive stehen Neco Williams, Rhys Williams, Sepp van den Berg und Billy Koumetio zur Verfügung. Auch Trent Alexander-Arnold (Foto) freut sich nach seiner Wadenverletzung auf ein paar Minuten. Da der Portugiese Diogo Jota gegen die Wolves geschont wurde, riecht das verdächtig nach einem Startelfeinsatz. Ein paar Routiniers wie Joel Matip, Jordan Henderson und Georginio Wijnaldum werden den jungen Haufen anführen.

Schiedsrichter ist François Letexier aus Frankreich.

Liverpool FC: Analyse, Form & Bilanz