Stuttgart - Bielefeld Tipp, Prognose & Quoten - 06.11.21

05.11.2021 - 13:24 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
VFB Stuttgart gegen Arminia Bielefeld
Bielefelds Fabian Klos (rechts, mit Waldemar Anton) ist für Stuttgart ein ständiges Ärgernis —
Foto: IMAGO / Hartenfelser

Sowohl der VFB Stuttgart als auch Arminia Bielefeld befinden sich nicht in besonders guter Form. Am Samstagnachmittag treffen sie in einer Partie aufeinander, die man zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison noch nicht als Überlebenskampf bezeichnen kann.

Die Gastgeber haben in den letzten neun Ligaspielen nur einen Sieg geholt, während die Gäste nach zehn Spieltagen eines von zwei völlig sieglosen Teams in der Liga sind. Dass die Online Wettanbieter die besser platzierten Schwaben nach den Quoten stärker einschätzen, scheint indessen verständlich.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Unentschieden keine Wette: Stuttgart gewinnt - bei MobileBet

Beste Quote: 1.43
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Stuttgart erzielt 1-2 Tore - bei XTip

Beste Quote: 1.57
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Unter 2,5 Tore - bei MobileBet

Beste Quote: 2.05
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

VFB Stuttgart: Analyse, Form & Bilanz

Die zweite Saison der Stuttgarter nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga ist für Trainer Pellegrino Matarazzo bisher nicht ganz nach Plan verlaufen. Seine Mannschaft steht vor dem Spiel am Samstag auf Platz 13.

Eine lange Verletztenliste und hochkarätige Abgänge im Sommer machen den Schwaben dauerhaft zu schaffen. Einem 5:1-Auftaktsieg gegen Greuther Fürth folgte nur ein einziger Sieg seither gegen die TSG Hoffenheim (3:1).

Die 1:4-Niederlage gegen Augsburg am vergangenen Wochenende im schwäbischen Duell ist unabhängig von den Umständen inakzeptabel. Chris Führich hatte sein Team in der Anfangsphase in Führung gebracht, doch obwohl man den Ballbesitz kontrollierte, gelang es den Stuttgartern in der restlichen Spielzeit nicht, etwas Nennenswertes zustande zu bringen.

Letzte Spiele:

Drei Spiele in Folge konnte der VFB in der Bundesliga nicht mehr gewinnen und auch im DFB-Pokal schied man mit 0:2 zu Hause gegen den 1. FC Köln aus. 

DSC Arminia Bielefeld: Analyse, Form & Bilanz

Nun ist es amtlich: Arminia Bielefeld ist das harmloseste Team der Bundesliga mit nur 6 Toren. Nach zehn Spieltagen hat diese Statistik bereits etwas Aussagekraft und es genügt eine Hand, um die Torschützen Klos (2), Laursen (2), Wimmer und Okugawa aufzuzählen.

In der vergangenen Saison 2020/21, als die Arminen nur knapp dem Wiederabstieg in die 2. Bundesliga entgingen, war das Toreschießen das Problem, und auch dieses Mal wird es nicht besser.

Zwar gelang Jacob Laursen am vergangenen Wochenende gegen Mainz 05 ein seltenes Tor für seine Mannschaft, doch reichte dies nicht für einen Punkt, da die Bielefelder mit 1:2 unterlagen. Es mangelt an Kreativität und Ideen im Spiel nach vorne und ein Mann wie Ritsu Doan wird schmerzlich vermisst.

Letzte Spiele:

Die Bielefelder sind nach den ersten 10 Bundesligaspielen immer noch sieglos, genau wie Aufsteiger Greuther Fürth. Damit liegt die Mannschaft von Frank Kramer auf dem vorletzten Tabellenplatz und das nur, weil sich mit den Kleeblättern eine Mannschaft noch wackeliger präsentiert.

Zuletzt verlor der DSC vier von fünf Spielen und konnte lediglich in Augsburg beim 1:1 einen Punkt holen. Der letzte Sieg gelang im August in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Bayernligist SpVgg Bayreuth (6:3).

Direkter-Vergleich & Statistiken

Vergangene Saison behielt Arminia in beiden Begegnungen der Aufsteiger die Oberhand, 3:0 auf der Alm und 2:0 im Neckarstadion. Von den Glücksbringern, die mit Toren zur Stelle waren, ist Fabian Klos dageblieben, während Ritsu Doan nach der Leihe zu Eindhoven zurückgekehrt ist.

Das 2:0 in Stuttgart war für die Ostwestfalen am letzten Spieltag besonders wichtig, denn es bestand noch Gefahr, abzusteigen oder auf den Relegationsplatz zu rutschen. Klos wurde dadurch nicht nur zum Schwaben-Schreck, sondern auch zu einem Retter um den Klassenerhalt, als er einen Elfmeter versenkte.

Dennoch: Bielefeld gewann nur 2 Mal von 18 Begegnungen in Stuttgart, wobei es auch sechs Mal zu einer Punkteteilung kam.