Mainz - Hoffenheim Tipp, Prognose & Quoten - 29.11.20

Aktualisiert 03.02.2021 - 18:54 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
0:1-Torschütze Ihlas Bebou, Hoffenheim gegen Mainz, 30.05.2020, Bundesliga
Ihlas Bebou traf für Hoffenheim beim 1:0 in Mainz im Mai dieses Jahres
⚽ Foto: imago images / Poolfoto

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Beide treffen? Ja - bei ComeOn

Beste Quote: 1.39
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

Mainz: Analyse, Form & Bilanz

Der FSV Mainz 05 hat dank Jean-Philippe Matetas Dreierpack einen beeindruckenden 3:1-Sieg in Freiburg gefeiert. Jetzt gilt es in der Mainzer Arena den Moralschub zu nutzen, um aus dem Tabellenkeller zu klettern.

Käpt'n Latza ist wieder an Bord und sollte von Coach Lichte in die Startelf beordert werden. Denkbar, dass für ihn der Luxemburger Leandro Barreiro oder der Schweizer Edimilson Fernandes auf der Bank Platz nimmt. Anstelle von Daniel Brosinski könnte Áron Martín als Linksverteidiger agieren. Auf Adam Szalai, Phillipp Mwene und Torwart Marius Liesegang muss der FSV gewiss verzichten.

Die Bilanz gegen Hoffenheim ist ziemlich ausgeglichen. Mainz gewann einmal mehr (9) als die TSG (8) und sieben Unentschieden gab es. Die letzte Begegnung endete bei stark abstiegsgefährdeten Mainzern 0:1. Ihlas Bebou (Foto) traf kurz vor der Halbzeitpause für die Kraichgauer.

Andrej Kramaric ist bereit für Mainz

Für 1899 Hoffenheim könnte die Woche kaum erfolgreicher gelaufen sein. Zunächst gab es das spektakuläre 3:3 gegen den VFB Stuttgart. Mit dem vierten Sieg in der Europa League (gegen Liberec) ist obendrein das Weiterkommen im Europapokal gesichert. Nun noch drei Punkte in Mainz, dann würde die Woche ideal ausklingen.  Ausgerechnet jetzt scheint die Moral des Gegners nach dem jüngsten Sieg beträchtlich gestiegen.

Kevin Vogt und Benjamin Hübner sind nicht mehr weit von einer Rückkehr ins Team entfernt. Wahrscheinlich wird in der Innenverteidigung zunächst Havard Nordtveit weitermachen. Nach der Krankheitswelle mit Quarantäne kehren Kaderabek, Posch, Skov und Belfodil zurück. Noch krank ist dagegen Sargis Adamyan. Konstatinos Stafylidis und Ermin Bicakcic fehlen verletzungsbedingt leider auf lange Zeit.

Trainer Sebastian Hoeneß hat für seine Sturmformation eine richtige Qual der Wahl. In einer idealen Formation wären natürlich Andrej Kramaric und Christoph Baumgartner inbegriffen. Es bietet sich auch die Variante mit Bebou und Dabbur - sowie Klauss als Joker.

Hoffenheim: Analyse, Form & Bilanz