Mainz - Bochum Tipp, Prognose & Quoten - 15.01.22

14.01.2022 - 14:11 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Bochum gegen Mainz; Jeremiah St.Juste und Gerrit Holtmann am 21.08.2021
Gerrit Holtmann (rechts, mit Jeremiah St. Juste) begeisterte im Hinspiel mit einem Sololauf und Tor des Monats —
Foto: IMAGO / Chai v.d. Laage

Mit Mainz und Bochum treffen zwei Tabellennachbarn aus der Mitte aufeinander, Zehnter gegen Elfter. Nur ein Punkt trennt die beiden. Im Hinspiel ließ der Aufsteiger in der Ruhr-Metropole beim 2:0 seine Ambitionen aufblitzen, als Gerrit Holtmann das tolle Tor des Monats August gelang, nach einem Sololauf über den halben Platz.

Den zweiten Treffer ließ Sebastian Polter folgen, der erst nach 12 Spielen so richtig bei seinem neuen Verein ins Rollen kam. Interessant ist, dass die Buchmacher die Gastgeber so klar als Favorit sehen. Woran liegt das?

Mainz - Bochum Tipp: Infos

  • Anstoß: Samstag, 15. Januar 2022, um 15:30 Uhr
  • Austragungsort: Stadion An der Alten Försterei in Berlin (1.000 Zuschauer erlaubt)
  • Wettbewerb: Bundesliga, 19. Spieltag
  • Übertragung: Im TV und Streaming auf Sky

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Doppelte Chance 1 oder 2 - bei MobileBet

Beste Quote: 1.32
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Unter 2,5 Tore - bei Bet365

Beste Quote: 1.90
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Karim Onisiwo mit 3 oder mehr Torschüssen - bei BildBet

Beste Quote: 1.44
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

1. FSV Mainz: Analyse, Form & Bilanz

Für den FSV Mainz geraten nach zwei Niederlagen in Folge die reizvollen Plätze weiter oben langsam außer Reichweite. Die bittere 1:4-Niederlage im ersten Spiel nach der Winterpause gegen RB Leipzig war die höchste, seitdem Trainer Bo Svensson übernommen hat.

Im Interview schien er verständlicherweise nicht gerade erfreut darüber: „Leipzig war keine schöne Erfahrung. Aktuell habe ich ein gutes Gefühl, auch wenn wir ein paar Ausfälle haben, die uns wehtun.“ Damit meint er Ádám Szalai, Jeremiah St. Juste, Dominik Kohr und den rotgesperrten Robin Hack.

Hacks Rote war in der 19. Minute auch der Knackpunkt gegen RB. Als der Verteidiger den Ball auf der Linie mit Brust, Schulter und eben auch etwas Oberarm stoppte, entschied Schiri Deniz Aytekin auf Strafstoß und musste wegen der Vereitelung einer klaren Torchance den Platzverweis verhängen.

Mainz hat in diesem Jahrhundert zu Hause in der Bundesliga noch nicht gegen Bochum verloren. Der letzte VFL-Triumph gegen die Nullfünfer datiert vom Dezember 1999, als Delron Buckley zum 1:0-Endstand traf.

Allerdings gelang den Westfalen vor Ort ein 5:2 nach Elfmeterschießen im DFB-Pokal 2020/21. Dabei hatten die Rheinhessen schon mit zwei Toren durch Jean-Paul Boëtius und Danny Latza geführt, als Gerrit Holtmann und Robert Tesche das Ding ausglichen. Nach Manuel Riemanns Platzverweis wurde Patrick Drewes zum Helden, als er Jean-Philippe Matetas Elfer hielt.

VFL Bochum: Analyse, Form & Bilanz

In ihrer ersten Bundesliga-Saison seit 2009/10 haben die Bochumer bewiesen, dass sie in der ersten Liga mehr als mithalten können und holten aus den ersten 18 Spielen 23 Punkte. Ihre 17 geschossenen Tore sind weiterhin sehr bescheiden, weswegen immer der Wunsch nach einem wieder erstarkten Simon Zoller im Raum schwebt.

Sollten die Bochumer die Saison auf ihrem Platz 11 oder höher beenden, wäre dies die beste Platzierung in einer Bundesliga-Saison seit 2006/07, als die damals Unabsteigbaren die Spielzeit als Achter beendeten.

Die gute Platzierung in dieser Saison ist zweifelsohne den Leistungen im Ruhrstadion zu verdanken. In der Heimtabelle liegt Bochum derzeit auf Platz acht, auswärts dagegen nur auf Platz 14.

Nur ein Punkt aus drei Spielen vor der Winterpause, da kamen die verunsicherten Wolfsburger gerade recht: Die Mannschaft von Thomas Reis schickte den Champions-League-Teilnehmer mit 1:0 durch ein Tor von Milos Pantovic nach Hause.

„You have to gewinn Zweikampf“ ist fürchterliches Denglisch, aber die Formulierung trifft auf Danilo Soares und Kapitän Anthony Losilla sowas von zu. Soares wird in der Bundesliga momentan nur von Freiburgs Lucas Höler übertroffen, der als Stürmer irrwitzige 244 Zweikämpfe gewonnen hat.

Vermisst werden weiterhin die verletzten Simon Zoller und Danny Blum. Konkurrenzkampf ist in der Verteidigung ausgebrochen, wo Masovic, Leitsch, Bella Kotchap und Lamprpoulos um die Plätze konkurrieren. Auf der Offensive könnten außer Holtmann auch Pantovic, Antwi-Adjei oder Asano spielen.