Köln - Gladbach Tipp, Prognose & Quoten - 27.11.21

Aktualisiert 26.11.2021 - 09:52 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach; Foto vom 14.09.2019
Kölns Anthony Modeste hat 5 Tore gegen Gladbach erzielt und 2 Vorlagen gegeben —
Foto: IMAGO / Horstmüller

Das rheinische Derby bietet am Samstag dem 1. FC Köln auf Platz Zwölf die Chance, Borussia Mönchengladbach im direkten Vergleich zu bezwingen und nach Punkten aufzuschließen. Die Fohlenelf hat nämlich drei mehr und belegt Rang Neun.

In diesem besonderen Duell, das immer ein bisschen aus dem Bundesliga-Alltag heraussticht, fielen in den letzten elf Begegnungen immer Tore und der Sieger ist stets schwer vorhersagbar, da die momentane Form kaum Aussagekraft besitzt. Für die Online Wettanbieter ist es auch die engste Angelegenheit des Spieltages und die Borussia hat nur minimal die Nase nach Quoten vorn.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Doppelte Chance X oder 2 - bei MobileBet

Beste Quote: 1.42
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Anthony Modeste trifft irgendwann - bei 888Sport

Beste Quote: 2.62
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

Es fallen 2-3 Tore - bei XTip

Beste Quote: 2.12
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

1. FC Köln: Analyse, Form & Bilanz

Ganz sicher, dass Glücksbringer Anthony Modeste gegen den Lokalrivalen spielen kann, sind sie beim 1. FC Köln nicht. Falls die Schmerzen an der Hüfte, die der Franzose durch ein Foul des Mainzer Stefan Bell empfindet, nicht abklingen, stehen praktisch alle Alternativen bereit.

Nur die 8 Saisontreffer und 5 speziell gegen Gladbach in den vergangenen Jahren macht dem 33-Jährigen in der Domstadt kein aktiver Fußballer nach. Trainer Steffen Baumgart ist nicht bekannt für Angsthasenfußball, sodass er im Mittelfeld ein ausgewogenes Maß an Offensiven und Defensiven finden wird.

Florian Kainz und Mark Uth haben die besten Aussichten, aber auch Ellyes Skhiri, Dejan Ljubicic und Salih Özcan kann man sich im Moment kaum wegdenken. So die Qual der Wahl hatte der Coach zuletzt selten. Nur im Tor kommt Marvin Schwäbe zu seinem ersten Bundesligaspiel für die Kölner.

Salih Özcan betonte, dass es darauf ankäme, die Gladbacher „nicht spielen zu lassen. Wir stehen ein bisschen mehr unter Dampf als sonst und müssen noch ein bisschen härter in die Zweikämpfe gehen. Das gehört dazu.“

Letzte Spiele:

Abgesehen vom Triumph gegen Stuttgart in der 2. Runde des DFB-Pokals hat Köln seit fünf Spielen nicht mehr in der Bundesliga gewonnen und davon zwei Mal verloren. Darunter waren allerdings auch knackige Gegner wie Borussia Dortmund (0:2) oder Bayer Leverkusen (2:2).

Borussia Mönchengladbach: Analyse, Form & Bilanz

Borussia Mönchengladbach kam zuletzt richtig ins Rollen, auch wenn die eigenartige Tabellensituation das bildlich noch nicht widerspiegelt. Platz Neun bedeutet zwar Letzter in der oberen Hälfte, aber für die Fohlenelf sind es nur drei Punkte bis Leverkusen auf Rang Vier.

Es gibt einen Riesenunterschied zwischen den beiden Klubs im Spielaufbau. Während Baumgart auf Flanken setzt, die vorne die Abnehmer Modeste und Andersson anvisieren, propagiert Adi Hütter auf der anderen Seite ein irrwitziges Pass-Spiel, dass selbst für Gladbacher Verhältnisse extrem gepflegt ist.

Außerdem gehen die Kölner am häufigsten in harte Sprints, während die Spieler auf Seite der Borussia geduldig auf ihre Gelegenheit warten und lieber den Ball laufen lassen, als die Füße.

Das Prunkstück der Mannschaft war zuletzt das massive Mittelfeld mit dem Maschinenraum Manu Koné und Florian Neuhaus mit Jonas Hofmann und Lars Stindl davor; und dabei wurde sogar noch Aushilfsverteidiger Denis Zakaria unter den Tisch fallen lassen.

Gerade Neuhaus präsentierte sich beim 4:0 zuletzt gegen Fürth formverbessert und mit einem seiner gefürchteten Blitzreaktionen, als er den verunglückten Ball des gegnerischen Keepers Funk direkt zum 2:0-Zwischenstand versenkte.

Letzte Spiele:

BMG hat jetzt vier Mal in Folge nicht mehr verloren und dabei die Bayern (5:0) im DFB-Pokal, Bochum (2:1) und Fürth in der Bundesliga besiegt (4:0). Nur Mainz hielt ihnen mit 1:1 stand. Platz Neun ist damit für sie nach durchwachsenem Start die beste Position bisher.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Von 117 Aufeinandertreffen gewann Gladbach etwa die Hälfte aller Begegnungen. Ansonsten gab es 22 Unentschieden und 37 Mal entschieden die Geißböcke das Derby für sich. In den letzten Jahren waren die Ergebnisse nicht wirklich vorhersehbar und gingen hin und her. Der Austragungsort spielte praktisch keine Rolle.