Hertha - Köln Tipp, Prognose & Quoten - 09.01.22

07.01.2022 - 15:27 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
1. FC Köln gegen Hertha BSC; Suat Serdar und Jonas Hector am 16.08.2021
Suat Serdar und Jonas Hector bei Kölns 3:1-Sieg im August gegen Hertha —
Foto: IMAGO / Sven Simon

Sonntagnachmittag treffen mit Hertha BSC und Köln zwei Teams aufeinander, die zum Jahresende nochmal ein Ausrufezeichen hinter ihre ansteigende Form gesetzt und gewonnen haben. Beide trennen in der Mitte der Tabelle vier Punkte, wobei die Geißböcke besser dastehen.

Im Hinspiel gab es ein klares 3:1 in Müngersdorf, bei dem zwar Stevan Jovetic für die Gäste früh vorlegte, dann jedoch Anthony Modeste und zwei Mal Florian Kainz zuschlugen. Schon da zeigte sich der Einfluss von Effzeh-Trainer Steffen Baumgart. Für die Buchmacher ist die Partie die engste des Spieltages und die Gäste nur minimal favorisiert.

Hertha - Köln Tipp: Infos

  • Anstoß: Sonntag, 9. Januar 2022, um 15:30 Uhr
  • Austragungsort: Olympiastadion in Berlin
  • Wettbewerb: Bundesliga, 18. Spieltag
  • Übertragung: Im TV und Streaming auf DAZN

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Unentschieden - bei XTip

Beste Quote: 3.55
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Treffen beide? Ja - bei Bet365

Beste Quote: 1.61
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Anthony Modeste trifft irgendwann - bei Bet365

Beste Quote: 3.10
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

Hertha BSC: Analyse, Form & Bilanz

Bei Hertha BSC hat sich mit der Ankunft von Trainer Tayfun Krokut Anfang Dezember der erhoffte Effekt eingestellt. Sieben Punkte sprangen danach aus vier Spielen heraus. Nur Mainz erwischte die Alte Dame beim 4:0 auf dem falschen Fuß.

Der größte Knüller war dann am 18. Dezember das überraschende 3:2 gegen Dortmund, obwohl Top-Torjäger Stevan Jovetic gar nicht verfügbar war. Ishak Belfodil und zwei Mal Marco Richter sprangen während einer guten Vorstellung der Berliner als Torschützen ein und Myziane Maolida vertrat dabei den montenegrinischen Star.

Platz 11 ist noch nicht da, wo der Big City Club gerne in Zukunft residieren will, aber besser stand er nur am fünften und neunten Spieltag. Die zweitschlechteste Defensiv-Bilanz steht nun mal da und lässt sich auf die Schnelle nicht mehr verbergen. Bislang gelang es den für gute Defensiv-Arbeit bekannten Trainer noch nicht, das erkennbar zu verbessern.

Das Personal-Karussell dreht sich, während Sportchef Fredi Bobic kaum vom Telefon weicht. Krzysztof Piatek soll zum AC Florenz ausgeliehen werden, da er in Berlin nur noch Ersatz ist. Außerdem steht Mittelfeldspieler Lucas Tousart auf der Streichliste. Hertha sucht derweil noch Leute für die Außenbahn, von denen es dort wenige gibt.

Die Welle von Corona-Infektionen betrifft hier Deyovaisio Zeefuik, Linus Gechter, Santiago Ascacíbar, Neuzugang Fredrik André Bjørkan und Tousart. Kapitän Dedryck Boyata ist zwar genesen, aber noch nicht wieder fit. Außerdem sind Rune Jarstein und Stevan Jovetic noch fraglich.

1. FC Köln: Analyse, Form & Bilanz

Die Spiele des 1. FC Köln sind mit Trainer Steffen Baumgart unterhaltsam und unvorhersehbar geworden. Das Auf und Ab von Ergebnissen und zwei bemerkenswerte Siege zuletzt gegen Wolfsburg (3:2) und Stuttgart (1:0) beförderten die Rheinländer auf Platz Acht. Anscheinend zeigt die Tendenz dabei eher nach oben als nach unten.

Der Sieg beim VFL war zwar der erste Auswärtssieg, aber die Mannschaft aus der Domstadt ärgerte die Heimteams mit sehr unangenehmer Spielweise. Sieben Punkte gelangen insgesamt auswärts, wobei in der Hinrunde generell wenige Klubs auswärts wirklich konstant punkten konnten, mit Ausnahme der Bayern.

Einen schweren Verlust hat der Effzeh mit Verteidiger Rafael Czichos hinnehmen müssen. Den Traum von der Major League Soccer wollte man dem 31-Jährigen aber nicht verwehren und ließ den Wechsel zu Chicago Fire für eine knappe halbe Million € zu.

Obwohl auch Sava Cestic aus der Verteidigung nach Fürth abwandern könnte, plant der Klub keine Neuverpflichtungen, da Baumgart von nun an offenbar einfach auf Timo Hübers, Jorge Meré und Luca Kilian setzt.

Dauerläufer Ellyes Skhiri fehlt, da er beim Afrika-Cup für sein Land spielt. Übrigens wurde der Schlaks dort jetzt zu Tunesiens Fußballer des Jahres gekürt, worüber er sich sehr freut, weil es sein erster Titel in seiner Fußball-Karriere ist, wenn auch eine einzelne Auszeichnung.

Sebastian Andersson und Kingsley Schindler haben die Grippe, aber ansonsten fehlen keine Spieler beim FC. Timo Horn ist zurück und könnte Marvin Schwäbe im Tor wieder verdrängen, während Mark Uth neben Anthony Modeste stürmen dürfte.