Gladbach - Union Berlin Tipp, Prognose & Quoten - 22.01.22

20.01.2022 - 15:42 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Union Berlin gegen Gladbach; Niko Gießelmann zum 1:0 (Endstand 2:1) am 29.08.2021
Niko Gießelmann führte Union Berlin mit seinem Treffer im Hinspiel auf die Siegerstraße —
Foto: IMAGO / camera4+

Am Samstagnachmittag treffen sich Gladbach und Union Berlin zur Bundesligapartie am 20. Spieltag. Beide waren unter Woche im DFB-Pokal im Einsatz, nur dass die Gäste mit 3:2 einen tollen Derby-Sieg gegen die Hertha feiern konnten, während die Borussia ganz trostlos in Hannover mit 0:3 unterlag.

Wie aus der Zeit gefallen wirkt die Favoritenrolle der Buchmacher, die noch immer der Fohlenelf vorbehalten ist. Dabei sind die Gäste derzeit in besserer Verfassung. Unter Umständen könnte sogar ein Auswärtssieg ein Bein des Trainerstuhls von Adi Hütter absägen.

Gladbach - Union Berlin Tipp: Infos

  • Anstoß: Samstag, 22. Januar 2022, um 15:30 Uhr
  • Austragungsort: Borussia-Park in Mönchengladbach (750 Zuschauer erlaubt)
  • Wettbewerb: Bundesliga, 20. Spieltag
  • Übertragung: Im TV und Streaming auf Sky

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Union Berlin gewinnt - bei XTip

Beste Quote: 3.38
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Über 2,5 Tore - bei XTip

Beste Quote: 1.95
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Union Berlin gewinnt & beide treffen - bei MobileBet

Beste Quote: 5.90
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

Borussia Mönchengladbach: Analyse, Form & Bilanz

Der 2:1-Sieg zu Jahresbeginn bei den Bayern war offenbar nur ein Gladbacher Strohfeuer. Nach den Niederlagen zu Hause gegen Leverkusen (1:2) und der indiskutabel schlechten Leistung in Hannover (0:3) schlingert das nordrhein-westfälische Team bedenklich durch die untere Tabellenhälfte.

An vielen Stellen tauchen momentan Probleme auf, wie die wackelige Abwehr, aus der Matthias Ginter früher oder später nach Italien zu verschwinden scheint. Auch Denis Zakaria wird sich wohl verabschieden und Ramy Bensebaini ist nicht da, weil er beim Afrika-Cup für Algerien spielt.

In der Offensive ist Jonas Hofmann gerade erst wieder gesund zurück und Marcus Thuram sowie Alassane Plea agieren völlig wirkungslos. Es scheint so, als würde Sportchef Max Eberl spätestens im Sommer einige der Lustlosen abgeben und dafür frisches Blut reinbringen müssen.

Abgesehen vom Bayern-Spiel haben die Borussen sieben Spiele nicht gewonnen in Bundesliga und DFB-Pokal. Darin bekamen sie 24 Gegentore. Der bemitleidenswerte Yann Sommer ist mit 77 gehaltenen Torschüssen auf Platz Zwei der Bundesliga hinter Lukas Hradecky geschnellt. Da drängt sich der Begriff Schießbude auf.

Nach dem peinlichen Auftritt am Mittwoch sind Wechsel absehbar. Luca Netz, Jonas Hofmann, Breel Embolo, Patrick Herrmann, Christoph Kramer und Denis Zakaria zählen zu den „Glücklichen“, die zumindest anfangs bei der Schmach nur zusahen und ohne etwas dafür zu können nun als super Alternativen dastehen.

1. FC Union Berlin: Analyse, Form & Bilanz

Eine ganz andere Stimmungslage herrscht bei Union Berlin. Die Ost-Berliner haben ihren Erzfeind Hertha BSC in dessen Olympiastadion aus dem DFB-Pokal-Wettbewerb entfernt (3:2) und sind nun mit gar nicht so schlechten Karten auf den Titel im Viertelfinale. Der Gegner wird am 30. Januar ausgelost.

Übrigens war Gladbachs Pokalgegner Hannover der letzte Pokalsieger 1992, von denen die aktuell noch im Wettbewerb sind. Außerdem gewannen nur die beiden verbliebenen Vereine Hamburger SV (1963, 1976 und 1987) und Karlsruhe (1955 und 1956) jemals den DFB-Pokal!

In der Bundesliga liegen die Eisernen auf Platz Fünf und obwohl sie in dieser Saison nie höher rangierten, ist Hoffenheim punktgleich und Leverkusen nur einen Punkt besser. Schnell kann es also auf Platz Drei gehen, wenn die anderen zu ihren Gunsten mitspielen.

Urs Fischers Mannschaft ist zwar Marvin Friedrich nach Leverkusen abhanden gekommen, aber der neue Vertreter Dominique Heintz, der von Freiburg gekommen ist, spielte am Mittwoch so mit, als sei er schon immer da gewesen. Auch Bastian Oczipka vertrat Niko Gießelmann auf der linken Seite ganz prima.

Ein Bereich, in dem die Köpenicker die Rheinländer deutlich übertreffen, ist zum Beispiel die gelaufene Distanz auf dem Rasen; und das mit dem eher auf Effizienz bedachten Kilometer-Sparer Max Kruse.

Während Stürmer-Star Taiwo Awoniyi beim Afrika-Cup ganz locker alle Gruppenspiele mit Nigeria gewonnen hat, wurde er zuletzt erstklassig von Andreas Voglsammer vertreten. Der Mannschaft fehlen allerdings außer dem noch nicht ganz fitten Laurenz Dehl auch die mit Corona infizierten Rick van Drongelen und Pawel Wszolek.