Dortmund - Mainz Tipp, Prognose & Quoten - 16.10.21

14.10.2021 - 10:02 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Dortmund gegen Mainz; 16.05.2021
Dortmunds Marco Reus und der Mainzer Moussa Niakhaté am 33. Spieltag letzter Saison —
Foto: IMAGO / Werner Schmitt

15:30 Uhr am Samstag zu traditioneller Anstoßzeit empfängt Borussia Dortmund den FSV Mainz 05. Am 33. Spieltag begegneten sich die Mannschaften zuletzt in der Mainzer Arena und dort konnte beim 1:3 für den BVB für die einen der Klassenerhalt, für die anderen der Champions-League-Einzug gefeiert werden.

Schaut man auf die Quoten der Online Wettanbieter, dann sind die Borussen Favorit wie eh und je, unabhängig von den starken Vorstellungen der Gäste in den vergangenen Wochen. Wie hat sich nun die Länderspielpause auf die Teams ausgewirkt?

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Borussia Dortmund gewinnt - bei XTip

Beste Quote: 1.42
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Über 2,5 Tore - bei 888Sport

Beste Quote: 1.45
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

Dortmund trifft in jeder Halbzeit - bei Bet365

Beste Quote: 1.90
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

Borussia Dortmund: Analyse, Form & Bilanz

Dank der zwei Wochen Pause stehen bei Dortmund Erling Haaland und Mo Dahoud vor der Rückkehr ins Team und auch Marco Reus (Foto), Thomas Meunier, Thorgan Hazard, Gregor Kobel und sogar der bei der Schweiz angeschlagene Manuel Akanji scheinen fit zu sein oder es noch rechtzeitig zu werden.

Nicht dabei sind Raphaël Guerreiro und Youssoufa Moukoko, die sich mit Portugal beziehungsweise der U21-Nationalmannschaft Deutschlands verletzt haben. Für Giovanni Reyna kommt ein EInsatz noch zu früh, aber der Amerikaner macht gute Fortschritte.

Die Schwarz-Gelben besiegten ja vor zwei Wochen einen knifflig zu bespielenden FC Augsburg mit 2:1 dank der Bemühungen von Guerreiro und Julian Brandt. Die dort mit Blessuren davongekommenen Mats Hummels, Marius Wolf und Thomas Meunier haben sich mittlerweile erholt.

Letzte Spiele:

Unentschieden kennen die Borussen aus dieser Saison noch nicht. Es gab fünf Siege und die beiden Niederlagen auswärts in Freiburg (1:2) und in Gladbach (0:1). Die Tabellensituation ist spannend wie selten, da sie als Dritter nur einen Punkt hinter Bayern und Leverkusen liegen.

1. FSV Mainz 05: Analyse, Form & Bilanz

Nach dem 0:1 in Leverkusen und dem 1:2 zu Hause gegen die starken Unioner droht Mainz in Westfalen die dritte Niederlage in Folge. Bis das eventuell passiert, muss Trainer Bo Svensson das Loch in der Abwehr stopfen, dass der an der Schulter verletzte Jeremiah St. Juste hinterlässt.

Drei Möglichkeiten bieten sich ihm nun. Erstens umstellen auf Viererkette mit Lucoqui und Widmer oder Brosinksi auf der Außenbahn. Zweitens Robin Hack wird rechtzeitig fit und kommt neben Stefan Bell und Moussa Niakhaté rein. Drittens der österreichische U21-Nationalspieler David Nemeth übernimmt die Aufgabe.

So oder so ist die Mainzer Mannschaft insbesondere in der Defensive normalerweise immer top vorbereitet. Trotz der beiden Niederlagen zuletzt hat Mainz gemeinsam mit Freiburg noch immer die dichteste Defensive der Bundesliga mit nur fünf Gegentreffern.

In einem Benefizspiel zugunsten der Flutopfer in Rheinland-Pfalz spielte der FSV letztens 1:1 gegen Kaiserslautern mit einer Viererkette. Dort traf der junge Danny Schmidt zum 1:0, bevor Elias Huth für den FCK ausglich. Torwart Finn Dahmen sah in der letzten Minute noch wegen Handspiel außerhalb des Strafraums Rot.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Von 30 Bundesliga-Spielen gewann der BVB 17 und Mainz 5, bei 8 Unentschieden. Mainz letzter Sieg im Westfalenstadion ist allerdings nur etwas über ein Jahr her, als die Borussia am drittletzten Spieltag mit 0:2 unterlag. Jonathan Burkhardt und Jean-Philippe Mateta (heute Crystal Palace) überraschten sie da auf den falschen Füßen.