Dortmund - Bayern Tipp, Prognose & Quoten - 04.12.21

Aktualisiert 03.12.2021 - 11:13 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Borussia Dortmund gegen FC Bayern München; 17.08.2021 (DFL-Supercup)
Dortmunds Erling Håland gegen Bayerns Dayot Upamecano im Super Cup —
Foto: IMAGO / Sven Simon

Der Bundesliga-Klassiker schlechthin zwischen Dortmund und Bayern wurde für den Samstagabend aufgehoben. Der deutsche Rekordmeister war in den vergangenen Begegnungen mit dem BVB besonders motiviert und sechs Mal hintereinander erfolgreich. Reißt nun die Serie?

Wenn man nach den Quoten der Online Wettanbieter geht, dann eher nicht, denn der Klubweltmeister bleibt Favorit. Das heißeste Thema um die Partie ist derweil, wieviele Zuschauer denn in Nordrhein-Westfalen ins Stadion dürfen, da die Pandemie-Lage am Donnerstag besprochen wurde.

Dortmund gegen Bayern Infos

  • Anstoß: 04.Dezember 2021, um 18:30 Uhr
  • Austragungsort: Westfalenstadion in Dortmund (15.000 Zuschauer erlaubt)
  • Wettbewerb: Bundesliga, 14. Spieltag
  • Schiedsrichter: noch nicht bekanntgegeben
  • Übertragung: Im TV und Streaming auf Sky Sport

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Bayern gewinnt - bei MobileBet

Beste Quote: 1.80
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Bayern gewinnt & beide treffen - bei MobileBet

Beste Quote: 2.70
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Erling Håland trifft irgendwann - bei 888Sport

Beste Quote: 1.85
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

*18+| AGB beachten

Borussia Dortmund: Analyse, Form & Bilanz

Da sehen die Experten Borussia Dortmund beim VFL Wolfsburg ausnahmsweise als Außenseiter, die Wölfe gehen sogar durch Wout Weghorst früh in Führung, aber dann schlagen die Gelb-Schwarzen umso stärker zurück. Emre Can, Donyell Malen und der eingewechselte Erling Håland drehten die Partie in einen 3:1-Auswärtssieg um.

In der Champions League waren die Borussen in den letzten Spielen gegen die starken Gegner Ajax Amsterdam (1:3) und Sporting Lissabon (1:3) unterlegen. Auch beim momentan anfälligen RasenBallsport kam es zu einer 1:2-Niederlage. Danach erreichte die Mannschaft von Marco Rose die Siege gegen Stuttgart (2:1) und Wolfsburg.

Wenn vorne die norwegische Urgewalt herumläuft und Mats Hummels neben Manuel Akanji verteidigt, wirkt die Borussia direkt wie verwandelt und hat in Bestform auch Chancen gegen den Tabellenführer. Außerdem spielten Kapitän Marco Reus, Emre Can und Julian Brandt bei den Wölfen zuletzt überragend.

Die Westfalen machen sich Sorgen um die längerfristige Verletzung von Youngster Youssoufa Moukoko. Auch Giovanni Reyna, Thorgan Hazard, Mateu Morey und Marcel Schmelzer sind nicht dabei, während bei Jude Bellingham Trainer Marco Rose am Samstag spontan den Fitness-Zustand mit den Physios beurteilen wird.

Wieviele Zuschauer dürfen ins Westfalenstadion?

Die Auslastung von um die 60.000 Besuchern könnte nach der Bund-Länder-Konferenz abgesenkt werden. Geschäftsführer Aki Watzke ging am Donnerstag von etwa einer Drittelbelegung der 81.365 Plätze aus, also circa 26.000 Zuschauern aus, die unter 2G-Regeln das Stadion betreten dürfen.

Nachtrag: Am Donnerstagnachmittag wurde nun beschlossen, dass Stadien in Deutschland zu 50 % und gleichzeitig mit höchstens 15.000 Besuchern ausgelastet werden dürfen. Bundesländer können neben der angewandten 2G-Regelung Testpflichten und die Maskenpflicht verlangen sowie in Einzelfällen, wie in Sachsen, auch Geisterspiele verpflichtend machen.

FC Bayern München: Analyse, Form & Bilanz

Beim FC Bayern München blieb das 1:2 in Augsburg eine der seltenen Überraschungen. Dynamo Kiew (2:1) und Arminia Bielefeld (1:0) konnten die Bayern danach nicht bezwingen. Trotz des knappen Ergebnissen gegen die Ostwestfalen, die ja vor einem Jahr noch ein 3:3 rausholten, war der Sieg eine ziemlich klare Angelegenheit.

Wie nicht anders zu erwarten zündete der deutsche Meister ein Feuerwerk von Schüssen auf Ortegas Kasten. Von den 22 Versuchen ging letztlich in der 71. Minute ein Ball über Jamal Musiala und Thomas Müller zu Leroy Sané, der ihn mit links in den Winkel schlenzte.

Der FCB führt diverse Statistiken in der Bundesliga an. Die meisten Tore (42), die beste Quote von angekommenen Pässen (87%) und der meiste durchschnittliche Ballbesitz (60 %). Und das mit den wenigsten Fouls und den wenigsten Karten, wobei auch die Borussia außerordentlich fair spielt.

Zwei Schlüsselspieler fehlen

Mit dem Corona-kranken Joshua Kimmich und wahrscheinlich auch Leon Goretzka, der Schmerzen an der Hüfte hat, fehlen die beiden Majestros auf der Doppel-Sechs. Auch Josip Stanisic kann wegen eines Muskelbündelrisses nicht mitwirken, aber für den Youngster ist mit Benjamin Pavard immerhin ein Top-Ersatz da.

Weitere Münchner mit physischen Problemen sind Bouna Sarr, Marcel Sabitzer und der zweite Covid-19-positive Eric Maxim Choupo-Moting. Sollte Leon Goretzka ausfallen, wäre wohl Jamal Musiala der passende Nachrücker.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Bayern gewann über die Hälfte (65) aller 129 Spiele gegen den BVB, darunter auch die letzten sechs Begegnungen. Das 3:1 im August im DFL-Super-Cup ist dabei in frischer Erinnerung, als Lewandowski (2) und Thomas Müller trafen und Marco Reus zwischenzeitlich verkürzen konnte.

Der letzte Sieg der Gelb-Schwarzen gelang auch im Super Cup und zwar vor der Saison 2019/20 mit 2:0. Die beiden Torschützen Paco Alcácer und Jadon Sancho haben die Borussia allerdings mittlerweile verlassen.