Bielefeld - Wolfsburg Tipp, Prognose & Quoten - 20.11.21

19.11.2021 - 15:27 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Bielefeld gegen Wolfsburg; 25.10.2020
Ein Schrecken für Bielefeld war Renato Steffen (links, mit Manuel Prietl) mit zwei Toren für Wolfsburg im Februar —
Foto: IMAGO / regios24

Die Samstagnachmittag-Partie Arminia Bielefeld gegen den VFL Wolfsburg bringt zwei Teams zusammen, die beide vor der Länderspielpause gewonnen haben. Die Gäste sind sogar noch unbesiegt, seitdem ihr neuer Trainer Florian Kohfeldt offensichtlich passende Instruktionen gibt.

Die Online Wettanbieter sehen Grün-Weiß auch klar als Favorit. Ein kleines Rätsel hat der VFL jedoch zu lösen: In der Defensive fehlen mit dem gesperrten Maxence Lacroix und Sebastiaan Bornauw zwei wichtige Verteidiger. Es besteht indessen eine kleine Chance, dass der Belgier startet, wenn kein gesundheitliches Risiko damit verbunden ist.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Wolfsburg gewinnt - bei MobileBet

Beste Quote: 1.97
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Lukas Nmecha trifft irgendwann - bei Bet365

Beste Quote: 3.00
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Wolfsburg gewinnt eine der beiden Halbzeiten - bei XTip

Beste Quote: 1.51
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

DSC Arminia Bielefeld: Analyse, Form & Bilanz

Da gewinnt der DSC Arminia Bielefeld endlich sein erstes Bundesliga-Spiel mit 1:0 in Stuttgart, prompt ist Länderspielpause. Auch die Ostwestfalen hatten mit Österreichs Alessandro Schöpf, Schwedens Joakim Nilsson und Panamas Andrés Andrade Spieler im Einsatz, aber alle drei müssen weiter mit ihren Nationalteams um die WM-Teilnahme bangen.

Flügelstürmer Patrick Wimmer ist bisher vielleicht der beste Neuzugang gewesen, aber beim Österreicher wird es ganz knapp bis Samstagnachmittag. Auch Landsmann Schöpf und der Torschütze in Stuttgart, Masaya Okugawa, sowie Robin Hack könnten über die Flügel für Gefahr sorgen.

Die Mannschaft von Frank Kramer hat in vielen Spielen zwar wenig Ballbesitz, aber wenn, dann kontert sie zielstrebig und wird immer wieder gefährlich. Das Problem ist nach wie vor die Torausbeute, die mit sieben Treffern die niedrigste in der gesamten Liga ist. Mehr Effektivität ist also gefragt und Wimmer ist da der entscheidende Mann.

Letzte Spiele:

Die drei Punkte beim VFB reichten nicht aus, um die Arminen in der Tabelle auf Platz 16 zu hieven, aber sie verkürzten den Rückstand auf den Relegationsplatz zu Augsburg auf nur einen einzigen Punkt und auf die unterlegenen Stuttgarter auf zwei Punkte.

Nach fünf Unentschieden und fünf Niederlagen an den ersten zehn Spieltagen und nur sechs geschossenen Toren sah es trübe aus, doch durch den Sieg keimt Hoffnung in Ostwestfalen, dass es etwas mit dem erneuten Klassenerhalt werden könnte.

VFL Wolfsburg: Analyse, Form & Bilanz

Die Gäste aus Wolfsburg kommen am Samstag mit guter Laune nach Bielefeld, denn unter dem neuen Trainer Florian Kohfeldt gab es drei Siege in Folge. Der 39-jährige Trainer verbirgt unterdessen sein Geheimnis, wie er die Verteidigung zusammenstellen will.

Lukas Nmecha hat sich in den Plänen des neuen Coachs als unverzichtbar erwiesen. Der 22-jährige Stürmer traf in jedem seiner ersten Spiele und übernahm die Verantwortung für das Toreschießen, nachdem der Knipser vom Dienst der letzten Saison, Wout Weghorst, zwischenzeitlich nicht zur Verfügung stand.

Mit diesen drei Toren hat der ehemalige Man-City-Stürmer in dieser Saison bereits sechs Treffer erzielt, obwohl er nur acht Mal in der Startelf stand. Nachdem er sein Debüt für Deutschland mit zwei Kurzeinsätzen gegen Liechtenstein und Armenien gegeben hat, kann die Erfolgsstory am Samstag möglicherweise weitergehen.

Letzte Spiele:

Kohfeldts Verpflichtung hat sofort Wirkung gezeigt. Es gab Erfolge in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen (2:0) und in der Champions League gegen RB Salzburg (2:1) sowie einem 1:0-Sieg gegen Augsburg zu Hause vor der Länderspielpause.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Bielefeld gegen Wolfsburg war in den vergangenen Jahren immer eine klare Angelegenheit für die Niedersachsen. Die Wölfe entschieden mit 14 von 26 Begegnungen die Mehrheit für sich, der DSC gewann insgesamt nur sechs, bei sechs Unentschieden.

Der letzte 1:0-Sieg auf der Alm für die Heimmannschaft gelang am 24. August 2002 durch ein Tor des „weißen Brasilianers“ Ansgar Brinkmann, wem sonst? Schon als noch neues Bundesliga-Team waren die Niedersachsen den Ostwestfalen meist überlegen.