Nürnberg - Rostock Tipp, Prognose & Quoten - 17.09.21

16.09.2021 - 13:50 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Hansa Rostock; Hanno Behrens gegen Heidenheim
Wechselte im Sommer von Nürnberg nach Rostock: Hanno Behrens —
Foto: IMAGO / eu-images

Der noch unbezwungene 1. FC Nürnberg empfängt am Freitagabend den Aufsteiger Hansa Rostock. Die Hausherren bewegen sich im Umfeld der Spitzenteams der 2. Bundesliga, während die Kogge bisher den Abstiegsbereich vermeiden konnte. Für Online Wettanbieter hat die Heimmannschaft die Nase vorne.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Nürnberg gewinnt - bei Neobet

Beste Quote: 1.84
rate
100% bis 150€ Neukundenbonus

Nürnberg gewinnt 1:0, 2:0 oder 2:1 - bei BildBet

Beste Quote: 2.55
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Nürnberg bekommt mehr Eckbälle - bei Neobet

Beste Quote: 1.60
rate
100% bis 150€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

1. FC Nürnberg: Analyse, Form & Bilanz

Nürnberg biss sich am letzten Spieltag gegen die Landesrivalen aus der Oberpfalz durch. Mit viel Engagement und großem Unterhaltungswert für die Zuschauer schnappte sich der Glubb beim 2:2 bei Jahn Regensburg einen Punkt.

Die Mannschaft von Trainer Robert Klauß hatte 1:0 durch Lino Tempelmann geführt, als Max Besuschkow und Erik Wekesser das Ganze zugunsten des SSV drehten. Dan gelang Nikola Dovedan spät der verdiente Ausgleichstreffer.

Eine Rote Karte wegen groben Foulspiels an Konrad Faber durch Manuel Schäffler trübte das Bild. Der für den FCN so wichtige Stürmer wurde dafür zwei Spiele gesperrt. Klauß wählte ohnehin Dovedan und Youngster Erik Shuranov als Sturmduo, dass wahrscheinlich weiter vorne wirbeln darf.

Außer Schäffler fehlen die verletzten Felix Lohkemper, Pascal Köpke, Florian Hübner und Paul-Philipp Besong.

Letzte Spiele:

Der geheimnisvolle Fußball des Robert Klauß scheint immer dazu zu führen, dass der FCN durchstarten könnte. In der Praxis kamen vier Unentschieden und nur zwei Siege gegen Düsseldorf (2:0) und Karlsruhe (2:1) heraus. Die Franken erreichten nebenbei erwähnt auch die 2. Runde des DFB-Pokals durch ein 1:0 in Ulm.

FC Hansa Rostock: Analyse, Form & Bilanz

Hansa Rostock sorgte beim 2:1 gegen die formstarken Darmstädter für Aufsehen.Die frühe Führung durch John Verhoek konnte später der eingewechselte Tobias Kempe per Elfmeter ausgleichen, aber der Neuzugang Lukas Fröde, vom Karlsruher SC ausgeliehen, sorgte danach noch für den Sieg.

Die Mannschaft von Jens Härtel ist als Aufsteiger bisher den Abstiegsrängen ferngeblieben und hat ordentliche sieben Punkte gesammelt, mit denen momentan Platz 13 möglich ist. Nürnberg auswärts zu bezwingen scheint dagegen schwierig, denn seit 2003 konnte die Kogge nicht mehr gegen den Glubb gewinnen. Damals sorgte Rade Prica für das 1:0.

Bisher trumpften vor allem Neuzugang Streli Mamba, Nik Omladic, Svante Ingelsson, John Verhoek, Calogero Rizzuto, Simon Rhein und Hanno Behrens auf. Die letzteren beiden waren zuletzt selbst im Frankenland am Ball und könnten Insider-Informationen ans Rostocker Team ausplaudern.

Hansa fehlen momentan nur die Männer von der linken Außenbahn Tobias Schwede und Maurice Litka. Beide sollten bald wieder dabei sein können.

Letzte Spiele:

Rostock gelangen zwei Siege gegen Hannover (3:0) und Darmstadt (2:1). Gegen Karlsruhe, Dresden und Bremen verloren sie, während gegen Heidenheim ein Unentschieden heraussprang.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Die ewige Bilanz zwischen beiden Klubs ist fast ausgeglichen. Der FCN gewann 7 Mal, Hansa 6 Mal und es gab 5 Unentschieden. Zuletzt gewann Nürnberg im Ostseestadion in der 2. Runde des DFB-Pokals 2018 mit 6:4 nach Elfmeterschießen. Einer der Schützen, Hanno Behrens, hat bekanntlich die Seite gewechselt.