VfL Osnabrück - Eintracht Braunschweig Tipp, Prognose & Quoten - 26.03.22

Ben am Do., 24.03.2022 - 16:51
Osnabrücks Marc Heider und Braunschweigs Michael Schultz in der 3. Liga (12.09.2021)
IMAGO / Hübner

Am Samstagnachmittag findet in der 3. Liga das Nachholspiel des VfL Osnabrück gegen Eintracht Braunschweig statt, live übertragen im NDR. Ursprünglich hätte das niedersächsische Duell am 19. Februar angepfiffen werden sollen, aber Sturmschäden im Stadion an der Bremer Brücke verhinderten dies.

Das Hinspiel im Eintracht-Stadion war 2:2 geendet, als in der letzten halben Stunde Sebastian Klaas und Marc Heider (Foto, gegen Michael Schultz) für die Gäste und Maurice Multhaup sowie Lion Lauberbach für die Löwen trafen. Auch jetzt sind die Lila-Weißen nur leichter Favorit für die Buchmacher.

Osnabrück nicht glücklich über Türkgücüs Rückzug

Die Einstellung des Spielbetriebs bei Türkgücü bewirkt, dass alle Drittliga-Teams Punkte gegen die Münchner gestrichen bekommen. Osnabrück trifft das etwa härter als Braunschweig, denn sie verlieren vier, die Löwen nur drei. Dadurch spielt hier der Siebte gegen den Dritten, was immer noch ein Aufstiegsduell ist.

Der Abstand auf den BTSV auf dem Relegationsplatz beträgt also vier Punkte, was bei acht verbleibenden Spielen eine machbare Angelegenheit für den Absteiger darstellt. Im September und November schnupperten sie bereits an den Rängen, die zum Wiederaufstieg berechtigen würden.

Abgesehen vom 0:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern ist die Mannschaft von Trainer Daniel Scherning im Jahr 2022 durchgehend unbesiegt geblieben und gewann zuletzt in Zwickau (3:1) sowie gegen Viktoria Berlin an der Bremer Brücke mit 3:1.

Dort konnte der mutige Aufsteiger zwar durch Soufian Benyamina den Führungstreffer von Lukas Kunze ausgleichen, aber die Lila-Weißen machten weiter und sicherten durch Aaron Opoku und Sven Köhler den Sieg ab.

Tim Wiesner fällt mit dem Corona-Virus aus, während Uli Taffertshofer und Sören Bertram verletzt ausfallen. Im sehr ausgeglichenen Team des VfL trumpfte zuletzt insbesondere Aaron Opoku auf, der nicht nur 12 Vorlagen gab, sondern auch immerhin zwei Mal traf.

Festung Bremer Brücke für Braunschweig nicht uneinnehmbar

Die Eintracht aus Braunschweig hat vielleicht sogar noch einen besseren Lauf als die Gastgeber. Dennoch hätte man sich die unerwartete 0:2-Niederlage gegen den 1. FC Saarbrücken am 12. März natürlich gerne erspart. Mit einem 1:0 in Dortmund II durch Maurice Multhaup kam der BTSV am Montag in die Erfolgsspur zurück.

Dabei sah allerdings Abräumer Robin Krauße die fünfte Gelbe, was ein Spiel Sperre bedeutet. Außer ihm sind auch Iba May, Lennart Schulze Kökelsum, Jannis Kleeberg und Enrique Peña Zauner nicht einsatzbereit.

Unter Trainer Michael Schiele haben die Löwen zu alter Spielstärke zurückgefunden. Diese Tatsache lässt wohl andere Vereine an getroffenen Entscheidungen zweifeln, den Fußballlehrer damals vielleicht zu vorzeitig entlassen zu haben.

Besondere Knüller waren in dieser Saison die ablösefreien Transfers von Multhaup, Bryan Henning und Lion Lauberbach. Die drei sind mit 7, 5 und 10 Toren die gefährlichsten Löwen und haben den ehemaligen Knipser Martin Kobylanski zum Edel-Reservisten gemacht.

Zuversichtlich dürfte die Gäste das letzte Spiel an der Bremer Brücke stimmen, als sie 4:0 vor Ort gewannen. Kobylanski traf dabei zwei Mal. Allerdings half es nichts gegen den Abstieg in die 3. Liga und auch der VfL musste nach der erfolglosen Relegation gegen Ingolstadt den Gang eine Stufe runter antreten.

Unsere Prognose und VfL Osnabrück gegen Eintracht Braunschweig Tipp

Man darf beim heißen Duell in Niedersachsen zwischen dem VfL Osnabrück und Eintracht Braunschweig wieder wie im Hinspiel eine Menge Tempo auf dem Rasen erwarten.

Womöglich haben die Gäste etwas mehr spielerische Qualität dabei, aber das machen die Hausherren durch Eingespieltheit, Aufwand und Zusammenhalt wieder wett.

In unserer Prognose setzen wir auf ein Unentschieden, wie im Hinspiel, was die beste Quote 3.40 bei XTip bekommen hat. Über 1,5 Tore dürften bei diesen beiden offensivstarken Teams durchaus fallen, mit der Wettquote 1.30 bei 20Bet.

Damit ergibt sich auch der Tipp, dass beide Mannschaften treffen. Die beste Quote 1.76 gibt es ebenfalls bei XTip und 20Bet.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg VfL Osnabrück 2.22 @XTip
Unentschieden 3.40 @XTip
Sieg Eintracht Braunschweig 3.20 @Mobilebet