Novak Djokovic und Daniil Medvedev; 2021; Australian-Open-Finale
Novak Djokovic und Daniil Medvedev nach dem Finale der Australian Open —
Foto: IMAGO / Hasenkopf

Djokovic - Medwedew Tipp, Prognose & Quoten - 12.09.21

Aktualisiert 12.09.2021 - 16:13 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte

52 Jahre ist es her, dass ein Spieler im Herren-Wettbewerb den Grand Slam gewinnen konnte. Novak Djokovic hat gegen Daniil Medvedev am Sonntagabend dazu die Chance und könnte somit dem legendären Rod Laver nachfolgen. Andernfalls könnte Medvedev sein erstes Grand-Slam-Turnier gewinnen.

Alle vier Grand-Slam-Turnier zu gewinnen, ist also etwas, was die meisten Tennis-Fans noch nie beobachten durften. Djokovic steht bei den Online Wettanbietern als Favorit fest und wenn er gewinnt, hätte er außerdem mit 21 Stück die meisten Grand-Slam-Turnier-Erfolge aller Zeiten und zudem die meisten Siege gegen Top-Ten-Spieler.

Djokovic: Analyse, Form & Bilanz

Im Halbfinale gegen Alexander Zverev zeigte Novak Djokovic insbesondere, dass er über eine ausgezeichnete Fitness verfügt. Obwohl im Verlauf der US Open schon länger auf dem Platz und das gegen vermeintlich schwerere Gegner, konnte er nach fünf Sätzen mit 4:6, 6:2, 6:4, 4:6 und 6:2 gewinnen.

Der Serbe verfügt schlicht auch über eine gewisse Erfahrung, wenn es darum geht, wie man im Turnier in fünf Sätzen die Ruhe behalten kann und auf die Siegchance wartet. Der deutsche Gegner musste bei seinen drei Best-of-Three-Siegen gegen ihn bisher nie an diese Grenze gehen.

Der 83-jährige Rod Laver beobachte Djokovic von der Tribüne aus. Als einziger Vorgänger bezwang der (nur körperlich) kleine Australier 1969 Andrés Gimeno, Ken Rosewall, John Newcombe und Tony Roche auf dem Weg zu diesem bisher einzigartigen Erfolg in den ATP-Grand-Slam-Finalspielen.

Der „Djoker“ stand bereits bei den Australian Open im Endspiel Medvedev gegenüber und gewann da in drei Sätzen 7:5, 6:2 und 6:2. Danach schaltete er den Griechen Stefanos Tsitsipas im French-Open-Finale und den Italiener Matteo Berrettini im Wimbledon-Finale aus.

Letzte Spiele:

Djokovic ging im Turnier vier Mal über vier Sätze, ein Mal in der zweiten Runde gegen den Niederländer Tallon Griekspoor über drei und zuletzt gegen Zverev über fünf Sätze. Sein Erstrundengegner war Holger Rune aus Dänemark.

In Runde Drei stand ihm mit Kei Nishikori ein schwieriger Gegner gegenüber, der jedoch nur den Tie-Break des ersten Satzes gewinnen konnte. Im Achtelfinale schaltete er dann Jenson Brooksby, im Viertelfinale den Italiener Matteo Berrettini und im Halbfinale den Hamburger Zverev aus.

Medvedev: Analyse, Form & Bilanz

Obwohl der neun Jahre jüngere Daniil Medvedev bereits seit 2015 auf der ATP-Tour spielt, stellten sich größere Erfolge erst ab 2019 ein. Vor allem 2020 konnte er nach der pandemiebedingten Pause im Herbst eine enorm starke Phase einleiten, in der er die Turniere in Paris und London gewann.

Nach dem Finale der Australian Open in diesem Jahr, konnte er sich die Titel in Marseille, Mallorca und Toronto holen, wodurch er nun als Weltranglistenzweiter geführt wird. Dennoch ist ihm ein Grand-Slam-Sieg bisher verwehrt geblieben.

Der 1,98-Meter große Moskauer war im Halbfinale der US Open erwartet worden und hatte wenig Mühe mit dem Franco-Kanadier Felix Auger-Aliassime, den er beinahe mühelos mit 6:4, 7:5 und 6:2 bezwingen konnte. Einzig im ersten Satz schien die Partie auch zugunsten des Gegners gehen zu können.

Eine auffällige Spieltaktik des Russen war es, die Aufschläge des Kanadiers von sehr weit hinten im Feld zu retournieren, praktisch schon mit dem Rücken zur Wand. Nun gegen Novak Djokovic erwartet ihn die unbestreitbar höchste Hürde im gesamten Turnier.

Letzte Spiele:

Im Eiltempo gelangte Medvedev ins Finale und musste nur im Viertelfinale gegen den Niederländer Botic van de Zandschulp über vier Gewinnsätze gehen. Richard Gasquet, den Deutschen Dominik Köpfer, Pablo Andújar Alba, Daniel Evans und Auger-Aliassime fertigte er in kürzerer Zeit ab.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Novak Djokovic gewann in acht Begegnungen fünf Mal gegen Daniil Medvedev, darunter in diesem Jahr im Finale der Australian Open in drei Sätzen. Sein erstes Duell gegen ihn hatte er mit dem serbischen Team gegen Russland im Jahr 2017, als Medvedev im vierten Satz aufgeben musste.

Medvedev gewann andererseits drei Mal gegen den Djoker und zwar zuletzt in den ATP Finals 2020 in Großbritannien sowie zwei Mal 2019 im Halbfinale von Cincinnati und im Viertelfinale von Monte Carlo.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Novak Djokovic gewinnt - bei 888Sport

Beste Quote: 1.40
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

Über 38.5 Spiele im Match - bei BildBet

Beste Quote: 1.87
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Daniil Medvedev gewinnt einen Satz - bei Neobet

Beste Quote: 1.39
rate
100% bis 150€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten