Portugal - Türkei Tipp, Prognose & Quoten - 24.03.22

Cristiano Ronaldo bei einem Freistoß mit Portugal gegen die Türkei (02.06.2012)
IMAGO / Pedro Nunes

Portugal muss nur auf Rúben Neves verzichten

Wie konnte Portugal nur Zweiter in Gruppe A werden? Eigentlich erlaubte sich der Europameister von 2016 wenige Ausrutscher. Ein 0:0 in Irland und das 2:2 in Serbien sowie die 1:2-Niederlage im letzten Spiele gegen denselben Gegner ließ die Seleçao hinter den ärgsten Rivalen zurückfallen.

So kam es wie es kommen musste und das mit Stars gespickte Team von Trainer Fernando Santos hat zwei prickelnde Wochen vor sich, in denen sich Wohl und Wehe entscheiden. Zum Glück musste der Coach nur auf Rúben Neves verzichten.

Dafür wird Vitinha vom FC Porto einspringen. Das prominente Aufgebot beinhaltet auch Bernardo Silva, Bruno Fernandes, João Cancelo, Pepe, Diogo Dalot, João Moutinho, André Silva, Diogo Jota, João Félix, Cristiano Ronaldo und Dortmunds zuletzt noch Corona-kranken Linksverteidiger Raphaël Guerreiro.

Die Mannschaft von der iberischen Halbinsel war sieben Mal bei der Weltmeisterschafts-Endrunde dabei und man kann sich ein Turnier ohne sie gar nicht mehr vorstellen. Letztmals fehlten sie bei der WM 1998 in Frankreich, als sie hinter Deutschland und der Ukraine nur Gruppen-Dritter geworden waren.

Zwar verlor die Seleçao zwei Mal in 8 Begegnungen gegen die Türken, doch dies waren wie 2012 Freundschaftsspiele. Immer wenn es darauf ankam, setzten sich die Grün-Roten durch. Zum Beispiel zuletzt bei der EM 2008 mit 2:0 in Genf während der Gruppenphase.

Stefan Kuntz möchte die WM-Quali mit einem Erfolg für die Türkei krönen

Nach der Entlassung von Trainer Senol Günes gelang es dessen Nachfolger Stefan Kuntz mit der Türkei in den darauffolgenden vier Spielen gegen Norwegen (1:1), Lettland (2:1), Gibraltar (6:0) und Montenegro (2:1) zehn Punkte zu sammeln.

Dieser beachtliche Kraftakt ließ die Mondsterne vor Norwegen rücken, aber sie konnten die überlegenen Niederlande nicht mehr von Rang Eins verdrängen. In dieser schweren Gruppe G war dies das Beste, was herauszuholen war, denn auch ein Sieg gegen Norwegen wäre am Ende zu wenig gewesen.

Obwohl schon desöfteren bei EMs dabei, gelang es den „Ay-Yıldızlılar“ nur zwei Mal, 1954 in der Schweiz und 2002 in Japan und Südkorea eine Weltmeisterschaft zu erreichen. Irgendwie versagten der Mannschaft immer wieder kurz vor dem Ziel die Nerven und sie musste dem Turnier unbeteiligt zuschauen.

Noch ein bisschen zu früh kommt der Einsatz am Donnerstag für Stuttgarts Atakan Karazor, der sich vom Umwerben geehrt fühlt und sich bereiterklärt hat, für die Türken zu spielen. Bis der fleißige Mittelfeld-Arbeiter für sein Land auflaufen darf, müssen noch Angelegenheiten mit dem Pass geregelt werden, denn momentan besitzt er auch die deutsche Staatsbürgerschaft, die er in diesem Fall vielleicht aufgeben muss.

Kuntz hat ein relativ junges Nationalteam zusammengestellt, in dem Kapitän Burak Yilmaz (36 Jahre), Stürmer Serdar Dursun (30) oder auch Außenverteidiger Çaner Erkin (33) die Routiniers sind. Es sind zwar keine Bundesliga-Spieler, aber mit Hakan Çalhanoğlu, Cengiz Ünder oder Merih Demiral sehr prominente Kicker dabei.

Von Shooting Star Kerem Aktürkoglu von Galatasaray kann man Besonderes erwarten. Dem 23-Jährigen gelang zuletzt gegen Montenegro ein Treffer. Außerdem sind Çaglar Söyüncü, Kaan Ayhan und Ozan Kabak noch aus ihren Bundesliga-Zeiten bekannt.

Unsere Prognose und Portugal gegen Türkei Tipp

Portugal steht zu Hause besonders unter Zugzwang und dadurch mehr unter Druck. Die Gäste aus der Türkei können die Partie etwas entspannter angehen, denn sie müssen nur die gute Entwicklung in ein annehmbares Ergebnis auf dem Platz umsetzen.

Was bei den Gästen etwas Sorgen macht ist die Tatsache, dass sie gegen die Top-Mannschaften 2021 verloren und die Punkte „nur“ gegen kleinere oder mittelstarke Gegner holten. Das bewegt uns zur Prognose, dass Portugal das Heimspiel gewinnt, mit der besten Quote 1.41 bei 20Bet.

Der Türkei gelangen allerdings in jedem Quali-Spiel Tore, sodass ein Tipp lautet, dass Portugal gewinnt & beide Teams treffen, mit dem Boost von BildBet auf 3.50. Ist Cristiano Ronaldo entscheidend mit einem Tor irgendwann beteiligt, dann gibt es dazu ein Wettquote von 1.52 bei XTip.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg Portugal 1.41 @20Bet
Unentschieden 5.10 @XTip
Sieg Türkei 8.85 @Mobilebet