Niederlande - Deutschland Tipp, Prognose & Quoten - 29.03.22

Ben am Mo., 28.03.2022 - 11:34
Hollands Georginio Wijnaldum gegen Deutschlands Joshua Kimmich in der EM-Quali (06.09.2019)
IMAGO / Team 2

Nur drei Tage nach dem viel umjubelten 4:2 gegen Dänemark kehrt die Niederlande am Dienstag in die Johan-Cruijff-ArenA zurück, um in einem Freundschaftsspiel gegen Deutschland anzutreten. Holland setzte sich dabei gegen eine Mannschaft durch, bei der Christian Eriksen für die Gäste wieder auflief und traf.

Währenddessen konnte die Mannschaft von Hansi Flick Israel mit 2:0 besiegen. Für das ewig junge Nachbarschaftsduell am Dienstag sehen alle Buchmacher die Gastgeber mit der Nasenspitze vorne; kein Wunder, spielen sie doch in Amsterdam.

Schiedsrichter wird der Engländer Craig Pawson sein und übertragen wird die Partie im Ersten.

Mark Flekken für die Niederlande wieder im Tor

Es wird niemanden kalt gelassen haben, dass Christian Eriksen beim Länderspiel mit Dänemark in den Niederlanden zum ersten Mal seit seinem Herzstillstand bei der EM 2021 wieder auf internationalem Parkett spielte und als Einwechsler mit einem herrlichen Schlenzer ins obere Eck abschloss.

Auch der ehemalige Hoffenheimer Jannik Vestergaard traf für Dänemark, doch die Niederlande hatten zu diesem Zeitpunkt bereits durch Steven Bergwijn, Nathan Aké und Memphis Depay getroffen. Bergwijn legte in der 71 Minute selbst noch einmal nach, sodass sich die Holländer klar mit 4:2 durchsetzten.

Der niederländische Nationaltrainer Louis van Gaal hatte das bevorstehende WM-Turnier in Qatar als „lächerliche“ Wahl kritisiert, woraufhin Generalsekretär Hassan Al-Thawadi mit scharfen Worten reagierte. Der ehemalige Bayern-Trainer hatte der FIFA kommerzielle Beweggründe vorgeworfen.

Taktisch bemerkenswert war die Elftal mit der seltenen 5-3-2-Taktik gestartet, was schon Vorgänger Frank de Boer gelegentlich praktizieren ließ. Dieses System bietet sich momentan für Oranje an, denn die Innenverteidiger Mathijs de Ligt, Virgil van Dijk und Nathan Aké werden hier von Denziel Dumfries und Daley Blind außen unterstützt.

Die Gastgeber haben in den letzten vier Spielen 14 Tore erzielt und empfangen Deutschland in Amsterdam, wo sie die letzten sechs Heimspiele allesamt gewonnen haben. Ähnlich wie das DFB-Team haben sie eine lange Serie ohne Niederlagen hinter sich. Die letzte Schlappe war das 0:2 gegen Tschechien bei der EM.

Freiburgs Torwart Mark Flekken machte gegen Dänemark sein erstes Länderspiel für die Niederlande und wird auch gegen Hansi Flicks Team zwischen den Pfosten stehen. Van Gaal vertraut zudem auf den ehemaligen Bremer Davy Klaassen, den Ex-Freiburger Guus Til und Dortmunds Donyell Malen.

Im Sturm steht ihm auch Wout Weghorst zur Verfügung, doch der ehemalige Wolfsburger, der jetzt für Burnley spielt, wird wahrscheinlich hinter Memphis Depay und Steven Bergwijn zurückstehen. Holland hat wenige Ausfälle. Stefan de Vrij von Inter Mailand ist als einer der bekannteren Namen verletzungsbedingt nicht dabei.

Acht Siege mit Flick für Deutschland - doch jetzt folgt das erste Schwergewicht

Im munteren Freundschaftsspiel gegen Israel übernahm Deutschland direkt die Kontrolle, vergab allerdings zahlreiche Chancen aus dem Spiel heraus. Besser klappte es mit Standards. So trafen die beiden Chelsea-Spieler Kai Havertz und Timo Werner nach Vorlagen von David Raum beziehungsweise Ilkay Gündogan.

Der erste echte Schuss aufs deutsche Tor, in dem zunächst Marc-André ter Stegen und in der zweiten Halbzeit Kevin Trapp standen, geschah durch Joker Yonatan Cohen wenige Minuten vor Spielende. Dann bekam insbesondere Trapp mehr zu tun, denn nach einem Elfmeter von Thomas Müller ans Lattenkreuz hielt der Frankfurter Torhüter ebenso einen Versuch von Cohen vom Punkt.

Flicks Mannschaft hätte noch höher gewinnen können, wenn der israelische Torhüter Ofir Marciano nicht gewesen wäre. Die sensationelle Siegesserie der deutschen Mannschaft, die seit der Ablösung von Jogi Löw acht von acht Spielen gewonnen hat, reißt jedoch nicht ab.

Mit dem ehemaligen Bayern-Trainer hat das DFB-Team 33 Tore geschossen und nur zwei kassiert und man hat immer mindestens zwei Treffer erzielt. Das verspricht gegen die ähnlich erfolgreichen Niederländer ein Tor-Spektakel, bei dem einer seine Sieges-Serie beenden wird.

In den letzten vier Aufeinandertreffen zwischen den Niederlanden und Deutschland seit 2018 fielen 18 Tore, und beide Mannschaften gewannen jeweils eines in der Qualifikation für die EM 2021.

Beim letzten Treffen im Volksparkstadion von Hamburg im September 2019 gewann Holland mit 4:2. Für das DFB-Team konnten damals Serge Gnabry und Toni Kroos per Elfmeter einnetzen, während Oranje dank Frenkie de Jong, Donyell Malen, Georginio Wijnaldum (Foto) und eines Eigentores von Jonathan Tah gewann.

Im direkten Vergleich gewannen die Deutschen vier Spiele mehr und führen im ewigen Vergleich mit 16:12 Siegen, bei 16 Unentschieden.

Unsere Prognose und Niederlande gegen Deutschland Tipp

Niederlande gegen Deutschland, bei einem der beiden Teams wird der tolle Lauf nun etwas eingebremst. Wer gewinnt, das hängt auch von taktischen Entscheidungen von Hansi Flick und seinem Vorbild Louis van Gaal ab. Welche Spieler probieren sie aus?

Wir gehen insbesondere von über 2,5 Toren aus, was in den letzten vier Treffen immer locker überboten wurde. BildBet bietet mit 1.87 die beste Quote dazu. In einem weiteren Tipp können wir uns ein Unentschieden oder Auswärtssieg vorstellen, was bei 1Bet die beste Quote 1.51 bekommt.

Kai Havertz traf in jedem seiner letzten drei Länderspiele und sechs Mal für Chelsea in der Premier League, sodass man auf ein Tor von ihm irgendwann setzen kann. Die beste Wettquote dazu findet sich bei 888sport mit 3.60.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg Niederlande 2.60 @XTip
Unentschieden 3.40 @XTip
Sieg Deutschland 2.75 @Mobilebet