Jaguars - Colts Tipp, Prognose & Quoten - 09.01.22

08.01.2022 - 16:03 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Indianapolis Colts; Jonathan Taylor Carson Wentz gegen Jacksonville am 14.11.2021
Normalerweise passiert Gutes, wenn Carson Wentz den Ball an Jonathan Taylor übergibt —
Foto: IMAGO / Icon SMI

Am frühen Samstagabend deutscher Zeit empfangen die Jacksonville Jaguars die Indianapolis Colts im Bank Field. Es ist der letzte Spieltag der regulären Saison und diese Partie ist besonders spannend, denn ein Sieg der Gäste würde bedeuten, dass sie noch in die Play Offs schlüpfen.

Die Jaguars dagegen können das mit nur zwei Saisonsiegen schon lange nicht mehr erreichen und eine Niederlage gäbe ihnen mal wieder den Trostpreis des Nummer-1-Draft-Picks in Runde 1. Für die Buchmacher sind die Gäste Favorit. Spricht trotzdem eine Kleinigkeit für eine Überraschung? Schaun wir mal.

Jacksonville Jaguars - Indianapolis Colts Tipp: Infos

  • Kickoff: Sonntag, 9. Januar 2022, um 13 Uhr in Florida / 19 Uhr MEZ
  • Austragungsort: The Bank Field in Florida
  • Wettbewerb: National Football League, 18. Spieltag
  • Schiedsrichter: Clay Martin aus Pensacola, Florida
  • Übertragung: Im TV und Streaming auf Pro 7Maxx, ran, DAZN und CBS

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Indianapolis Colts schaffen über 29,5 Punkte - bei MobileBet

Beste Quote: 1.90
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Wer punktet zuerst? Indianapolis Colts - bei Bet365

Beste Quote: 1.41
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Jonathan Taylor mit über 127,5 Rushing Yards - bei 888Sport

Beste Quote: 1.80
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

*18+| AGB beachten

Jacksonville Jaguars: Analyse, Form & Bilanz

Die denkbar miese Saison der Jacksonville Jaguars führte Mitte Dezember zur Entlassung von Head Coach Urban Meyer und rief jetzt einen Sponsorstreit hervor. Eine Dachdeckerfirma möchte nicht mehr Geldgeber sein, da sie Meyer weiter als Trainer sehen wollten und fürchten, das als Clowns verkleidete Fans gegen Clubeigner Shad Khan protestieren, während ihr Logo daneben prangt. So ist es auf sozialen Medien zumindest angekündigt.

Der Haussegen hängt ganz schön schief in Florida und Interimstrainer Darrell Bevell muss das punktärmste Team der NFL noch ein letztes Mal zu einem würdigen Saisonabschluss führen; und das gegen einen Gegner, für den es wirklich um die Wurst geht und der außerordentlich stark ist.

Gerne würde sich das Team aus Florida Offensiv-Koordinator Byron Leftwich von Super-Bowl-Champion Tampa Bay Buccaneers als neuen Trainer schnappen, aber ob der seinen Job mit dem glanzvollen Meister-Team um Tom Brady, Rob Gronkowski und Mike Evans verlassen möchte?

Mit Rookie-Quarterback Trevor Lawrence hatten sich die Jaguare den begehrtesten Draft Pick überhaupt gezogen. Leider scheiterte der talentierte Youngster oft an seiner dürftigen Offensivreihe. Dabei rangiert er mit 336 angebrachten Pässen nur knapp hinter dem designierten wertvollsten Spieler Aaron Rodgers.

Die einzigen Saisonsiege gelangen übrigens gegen die Miami Dolphins (23:20) und beim überraschend knappen 9:6 gegen die Buffalo Bills. Beim ersten Spiel gegen die Colts in Indianapolis verlor das Team nur knapp mit 17:23. Dabei gelang Jamal Agnew und James Robinson je ein Touchdown, Matthew Wright ein Field Goal und Dan Arnold eine Two-Point-Conversion.

Ganze 18 Mann sind derzeit außer Gefecht. Ganz neu darunter ist Line Backer Dylan Moses (Knieverletzung) und Tight End James O'Shaughnessy (Hüftverletzung). Corona hat Line Backer Chapelle Russell, Offense Tackle Will Richardson Junior und Quarterback CJ Beathard erwischt.

Indianapolis Colts: Analyse, Form & Bilanz

Während die Indianapolis Colts zu einem der gefährlichsten Teams der National Football League zählen, ist ihr Gegner mit gerade Mal knapp über 14 Zählern im Schnitt das harmloseste. Dabei galt lange Zeit immer die Indy-Colts-Defensive als Prunkstück und diese ist weiterhin auch nicht gerade schlecht (21,2 erlaubte Gegenpunkte im Schnitt).

Die Mannschaft aus Indiana würde mit einem Sieg die AFC South Division hinter Tennessee mit einer Bilanz von 10 Siegen und 7 Niederlagen abschließen. Auf ihren Ausrutscher lauern die Las Vegas Raiders und die Pittsburgh Steelers. Daher drücken deren Fans gewiss Jacksonville so viele Daumen wie sie haben.

Wie wir schon vermuteten ist der routinierte Quarterback-Neuzugang im Sommer, Carson Wentz, zu einer prima Verstärkung geworden, wobei Running Back Jonathan Taylor sich als dankbarer Abnehmer entpuppte. 317 Mal (!) lief er für sagenhafte 1.734 Yards über das Feld und schaffte damit 18 Touchdowns, plus zwei per Pass.

Viele möchten, dass der 22-Jährige Taylor in seinem zweiten Jahr in der NFL zum Most Valuable Player gekürt wird, wofür seine fantastische Form absolut spricht, aber ein Runningback hat hier nun mal geringere Chancen.

Gegen die Jaguars haben die Colts seit 1995 in 41 Spielen 26 Mal gewonnen und 15 Mal verloren. Vor etwa einem Jahr gewannen sie ebenso mit 28:14 und wie erwähnt Mitte November mit 14:11.

Verletzungen gibt es bei Cornerback Xavier Rhodes (Oberschenkelrückseite) und Rodrigo Blankenship, dem Kicker mit der markanten Brille, der noch an der Hüfte lädiert ist. Safety Andrew Sendejo fällt mit einer Corona-Erkrankung aus.

Trainer Frank Reich meinte, dass Defense Tackle DeForest Buckner das Knie noch schmerzen würde und sein Einsatz ungewiss ist. Bei Wide Receiver Parris Campbell ist die Fußverletzung verheilt und er könnte eventuell zurückkehren.