Cowboys - Raiders Tipp, Prognose & Quoten - 25.11.21

24.11.2021 - 16:28 - Ben Friedrich | enthält kommerzielle Inhalte
Dallas Cowboys gegen Las Vegas Raiders; Foto vom 21.11.2021
Kicker Greg Zuerlein erzielte alle Punkte für die Dallas Cowboys gegen die Chiefs beim 9:19 —
Foto: IMAGO / Icon SMI
Cowboys - Raiders Tipp: NFL, 12. Spieltag

An Thanksgiving landen nicht nur haufenweise Truthähne im Ofen, es wird auch Football geschaut und der Partie Dallas Cowboys gegen die Las Vegas Raiders kommt am Donnerstagabend die größte Aufmerksamkeit entgegen. Auch in Europa ist die Partie live über Pro7 Maxx zu sehen.

Das Team aus Texas im Höhenflug musste zuletzt gegen die Kansas City Chiefs ein 9:19 akzeptieren, bei dem alleine Greg Zuerlein das Spiel mit Field Goals offen hielt (Foto). Die Gäste unterlagen zuletzt sogar drei Mal in Folge und sind verständlicherweise der Außenseiter für die Online Wettanbieter.

Dallas Cowboys: Analyse, Form & Bilanz

Noch immer führen die Dallas Cowboys ihre Division NFC East an und haben vor den nicht ganz so stabilen Mitbewerbern Philadelphia, Washington und New York Giants die Nase vorn. Die jüngsten Ergebnisse waren nicht alle ideal, sodass die Mannschaft von Headcoach Mike McCarthy jetzt zurück in die Spur finden will.

Wenn man etwas sucht, was die Texaner wirklich gut können, dann fällt sofort die unglaublich gute Completion Rate auf, also die Quote der angebrachten Pässe von Quarterback Dak Prescott. Nur die Patriots und Cardinals sind mit über 70% noch eine Spur sicherer.

Mit Star Runningback Ezequiel Elliott haben sie außerdem den siebtbesten Mann für diese Aufgabe dabei, der insgesamt für 695 Yards den Ball getragen hat und das bei einer im Vergleich zu den Konkurrenten niedrigen Anzahl von Versuchen.

Keine Frage hat das Team noch gute Jungs dabei, aber die Kranken- und Verletztenliste macht etwas Sorgen: Amari Cooper hat das Covid-19-Virus erwischt, Receiver-Kollege CeeDee Lamb erlitt eine Gehirnerschütterung und Defense End DeMarcus Lawrence laboriert an einer Fußverletzung.

Letzte Spiele:

Im letzten Spiel gegen die gigantischen Chiefs sah es wider Erwarten von Anfang an schlecht aus für die Cowboys. So stark die Defense auch alles zusammenhielt, der einzige Cowboy, dem zuverlässig Punkte gelangen, war Kicker Greg Zuerlein mit drei Field Goals, eines davon über 48 Yards. So endete die Partie mit 9:19.

Die Dämpfer zuletzt trüben das Bild, aber mit der 7-3-Bilanz ist Dallas absolut im Soll, was das Erreichen der Play-Offs betrifft; als Tabellenführer der NFC East sowieso.

Cowboys - Raiders Quoten im Vergleich

Das Spiel ist beendet - der Quoten Vergleich ist nicht mehr verfügbar.

Las Vegas Raiders: Analyse, Form & Bilanz

Nachdem Jon Gruden seinen Posten als Head Coach der Las Vegas Raiders nach einem Skandal um rassistische, homophobe und frauenfeindliche E-Mails verlassen musste, übernahm im Oktober Rich Bisaccia diese Aufgabe interimsweise. Obwohl schon seit 1983 im Geschäft, ist es die erste Cheftrainerrolle in seiner Karriere.

Interessant ist, dass die Mannschaft aus Nevada zwar sehr stark im Laufspiel ist und durchschnittlich über 8 Yards pro Lauf zurücklegt, aber die Gegner wissen das und verhindern es, indem sie sie zum Pass-Spiel zwingen und großes Augenmerk auf Runningback Josh Jacobs legen.

Dem 23-Jährigen gelangen in den letzten drei Spielen keine Touchdowns mehr und auch die Anzahl seiner Versuche sank signifikant. Der bärenstarke Quarterback Derek Carr ist umsichtiger und vorsichtiger geworden, während auf ihn immer noch jederzeit Verlass ist.

Bei den Plünderern aus Paradise fehlt Fullback Alec Ingold seit dieser Woche mit einer Knieverletzung und auch Guard John Simpson ist mit Rippenschmerzen fraglich. In der Defense ist Linebacker Nick Kwiatkowski fraglich und Tyree Gillespie fällt mit einer Zerrung an der Oberschenkelrückseite aus.

Wir haben die Raiders in unseren letzten NFL-Tipps etwas stiefmütterlich behandelt, aber momentan sorgen eben eher die Cardinals, Buccaneers oder Packers für mehr Furore.

Letzte Spiele:

Zu Saisonbeginn haben die Football-Fans Las Vegas aufgrund eines Starts mit drei Siegen bewundert, aber zuletzt unterlagen die Raiders hintereinander den New York Giants (16:23), den Kansas City Chiefs (14:41) und den Cincinnati Bengals (13:32). Mit der 5-5-Bilanz sind sie momentan nur Dritter in der starken AFC West, punktgleich mit den Denver Broncos.

Voraussichtliche Aufstellung:

Voraussichtliche Austellung für Cowboys und Raiders am Donnerstag. Letztes Update - 24.11.2021 - 16:28

Aufstellung Cowboys

Offense 3 WR 1TE: Dak Prescott, Ezekiel Elliott, Michael Gallup, Noah Brown, Cedrick Wilson, Dalton Schultz, Tyron Smith, Connor McGovern, Tyler Biadasz, Zack Martin, Terence Steele

Defense Base 4-3 D: Tarell Basham, Osa Odighizuwa, Carlos Watkins, Dorance Armstrong, Leighton Vander Esch, Keanu Neal, Micah Parsons, Anthony Brown, Jayron Kearse, Damontae Kazee, Trevon Diggs

Special: Greg Zuerlein, Bryan Anger, Bryan Anger, Cedrick Wilson, Tony Pollard, Jake McQuaide

Cornerback Trevon Diggs war zuletzt wieder herausragend und kann in der Defensive entscheidend sein. Er hat mit 8 die meisten abgefangenen Bälle in der gesamten NFL.

In der Offense dürften Cedrick Wilson und Noah Brown für CeeDee Lamb und Amari Cooper reinkommen. Aufgrund der Nackenverletzung bei Sewo Olonilua fehlt den Cowboys ein gelernter Fullback.

Aufstellung Raiders

Offense 3 WR 1TE: Derek Carr, Josh Jacobs, Hunter Renfrow, Bryan Edwards, Zay Jones, Darren Waller, Kenyan Drake, Kolton Miller, Jordan Simmons, Andre James, Alex Leatherwood, Brandon Parker

Defense Base 4-3 D: Maxx Crosby, Quinton Jefferson, Johnathan Hankins, Yannick Ngakoue, Cory Littleton, Denzel Perryman, K.J. Wright, Nate Hobbs, Johnathan Abram, Tre'von Moehrig, Casey Hayward Jr.

Special: Daniel Carlson, AJ Cole, Hunter Renfrow, Kenyan Drake, Trent Sieg

Las Vegas' unbesungener Held ist Punter A.J. Cole, einer der besten in der NFL mit über irrsinnige 51,5 Yards weggekickte Bälle im Schnitt! Keine ruhmreiche Aufgabe und doch so wichtig im modernen Football. Guard Jordan Simmons sollte seinen Quarterback Derek Carr in Vertretung von John Simpson mit seinen 154 Kilogramm Kampfgewicht angemessen beschützen.

Anzeige

Cowboys - Raiders H2H: Direkter-Vergleich & Statistiken

„Team America“ ist traditionell am heißersehnten Feiertag die Mannschaft, die die meisten NFL-Fans gerne verfolgen. Die letzten drei Begegnungen mit den Raiders (damals noch in Oakland beheimatet) gewannen die Stars alle, 2009 und 2013 auch an Thanksgiving.

Insgesamt ist die Bilanz seit 1974 ausgeglichen mit 6 Siegen, 6 Niederlagen und keinem Unentschieden. Das zeigt auch, dass sich die beiden Teams aus den Divisionen NFC East und AFC West selten über den Weg laufen.

3 Tipps für Cowboys - Raiders Wetten

Dallas Cowboys gewinnen

Beste Quote: 1.31
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Dallas' TE Dalton Schultz fängt Bälle über 50,5 Yards

Beste Quote: 1.85
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

Las Vegas Raiders unter 21.5 Punkte

Beste Quote: 1.75
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten