Breel Embolo; Schweiz gegen Wales; EURO-2020 (1:1); Gruppe A
Breel Embolo traf für die Schweiz zur Führung gegen Wales im ersten Spiel —
Foto: IMAGO / Just Pictures
30.06.2021 - 08:48 von Ben Friedrich | enthält kommerzielle Inhalte

Italien vs. Schweiz: Tipp, Prognose & Quoten - Euro

Ein echter Prüfstein erwartet die Nati beim Duell am Mittwochabend zwischen Italien und der Schweiz im Olympiastadion von Rom. Die Partie wird live im Ersten, ORF und SRF übertragen.

Italien Form, Statistik & Highlights

Wer noch nicht von der Stärke der Italiener überzeugt war, der änderte seine Meinung nach dem hochklassigen 3:0-Sieg gegen die Türkei im Eröffnungsspiel. Nach einer Phase des Abtastens drehte die Squadra Azzurra mächtig auf. Insbesondere Lorenzo Insigne musste irgendwann treffen, so oft wie er gefährlich vors Tor kam.

Zunächst provozierte jedoch Domenico Berardi mit einer scharfen Hereingabe das 1:0 per Eigentor, denn der türkische Verteidiger Merih Demiral (53') konnte dieser nicht ausweichen. Ciro Immobile (66') und eben Insigne per Schlenzer (79') machten das 3:0 komplett.

Gegen eingeschüchterte Gegner überagten vor allem die Verteidiger Chiellini, Bonucci und Spinazzola, aber auch Staubsauger Jorginho sowie die drei Offensivleute Insigne, Immobile und Berardi — sprich nahezu die ganze Mannschaft.

Bemerkenswert ist, dass Italien gegen die Schweiz zwar 58 mal spielte und davon beinahe die Hälfte (28) gewann, aber seit 11 Jahren gab es kein Duell der Nachbarn mehr. 2010 trennte man sich in einem Freundschaftsspiel vor der WM 1:1. Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci waren damals schon dabei.

Trainer Roberto Mancini bangt um seinen Rechtsverteidiger Alessandro Florenzi, der zur Halbzeit gegen die Türkei raus musste. Ihn könnte Giovanni di Lorenzo vertreten

Voraussichtliche Aufstellung Italien:

Immobile
Insigne   Locatelli   Barella   Berardi
Jorginho
Spinazzola   Chiellini   Bonucci   di Lorenzo
Donnarumma

Schweiz Form, Statistik & Highlights

Im ersten Spiel hatte die Schweiz Pech, dass ihr der Siegtreffer zum 2:1 gegen Wales durch Mario Gavranovic wegen Schiri Clément Turpin wegen Abseits aberkannt wurde. Der Pfiff war korrekt, doch es handelte sich um Zentimeter, als der Stürmer zu früh gestartet war.

So hieß das Endergebnis 1:1. Breel Embolo (Foto), der zuvor glücklos agierte, traf bei einer Ecke von Xherdan Shaqiri zum 1:0. Nachlässigkeiten bei den Eidgenossen ließen die Waliser aber zurückkommen und gegen Kieffer Moores Power-Kopfball zum 1:1-Ausgleich gab es kein Gegenmittel.

Man muss schon tief in der Kiste graben, um einen Sieg der Schweizer in Italien zu finden, aber es gibt ihn. 1982 gewann die Nati 1:0 in Roms Stadio Olimpico dank eines Tores von Rudolf Elsener, der bei Eintracht Frankfurt und unter anderem dem FC Zürich spielte.

Vladimir Petkovics Team zeigte zum Turnierstart eine gescheite Partie, aber gegen die Italiener müssen sie das letzte bisschen Qualität rauskitzeln, was sie haben. Die Italien-Legionäre Remo Freuler (Bergamo), Ricardo Rodriguez (FC Turin) und ehemals Shaqiri (Inter Mailand) werden da besonders wichtig sein.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz:

Embolo   Gavranovic
Shaqiri
Rodriguez   Xhaka   Freuler   Mbabu
Akanji   Schär   Elvedi
Sommer

Schiedsrichter ist Sergei Karasev aus Russland.

Italien vs. Schweiz Prognose und Tipp

Wer gewinnt also, Italien oder die Schweiz? Im Duell der Nachbarn sind die Grün-Weiß-Roten traditionell der Favorit und das bleibt auch am Mittwochabend so. Ähnlich wie die Türkei wird die Schweiz versuchen, dass Ergebnis lange offen zu halten, aber irgendwann kann sich unsere Prognose Italien gewinnt dann bewahrheiten.

Das sind unsere Top Tipps:

  • 1X2 Siegwette: Italien gewinnt zu 1.60 bei 888Sport
  • Torschütze: Ciro Immobile trifft irgendwann zu 2.60 bei BildBet
  • Kombiwette: Italien führt zur Halbzeit und gewinnt bei Endstand und über 2,5 Tore fallen zu 4.15 bei Sunmaker

Beste Italien gegen Schweiz Quoten

  • Sieg Italien Quote: 1.60 bei 888Sport
  • Unentschieden Quote: 4.15 bei ComeOn!
  • Sieg Schweiz Quote: 6.50 bei Bet90