Coppa Italia Tipps, Prognosen & Quoten - Wett Tipps von Experten

Coppa Italia Tipps und Quoten für Wetten auf Spiele von heute oder morgen und des kommenden Spieltages. Unsere Experten geben hier ihr Prognose ca. 24 Stunden vor Anpfiff ab und vergleichen die Wettquoten der Anbieter.

Aktuelle Coppa Italia Wett Tipps & Quoten

Wett Tipps heute - 25. September 2021

SpielTipp & QuoteAnbieter
Freiburg vs. Augsburg: Tipp, Prognose & Quoten - Bundesliga
Freiburg gewinnt
Quote: 1.90
888Sport
YB Bern vs. St. Gallen: Tipp, Prognose & Quoten - Super League
YB Bern gewinnt
Quote: 1.36
888Sport
PSG vs. Montpellier: Tipp, Prognose & Quoten - Ligue 1
Paris Saint-Germain gewinnt & beide Teams treffen
Quote: 2.40
BildBet
Real Madrid vs. Villarreal: Tipp, Prognose & Quoten - La Liga
Real Madrid gewinnt
Quote: 1.50
888Sport
Hoffenheim vs. Wolfsburg: Tipp, Prognose & Quoten - Bundesliga
Unentschieden
Quote: 3.50
BildBet
Gladbach vs. Dortmund: Tipp, Prognose & Quoten - Bundesliga
Dortmund gewinnt
Quote: 1.75
888Sport
Leverkusen vs. Mainz: Tipp, Prognose & Quoten - Bundesliga
Unentschieden
Quote: 4.10
BildBet
Inter Mailand vs. Bergamo: Tipp, Prognose & Quoten - Serie A
Inter Mailand gewinnt
Quote: 2.02
Neobet
Chelsea vs. Man City: Tipp, Prognose & Quoten - Premier League
Chelsea gewinnt
Quote: 2.66
Neobet
Frankfurt vs. Köln: Tipp, Prognose & Quoten - Bundesliga
Unentschieden
Quote: 3.90
BildBet

Weitere Coppa Italia Tipps, Prognosen und Vorhersagen

Seit hundert Jahren besteht der italienische Pokalwettbewerb nun als einer der traditionsreichsten Turniere für Vereinsmannschaften in Europa. Der von der Lega Nazionale Professionisti ausgetragene Wettbewerb belohnt den Sieger mit der zweitwichtigsten Trophäe im Land nach dem Scudetto für den italienischen Meister.

Wenngleich nicht immer im aktuellen Angebot der Sportwetten-Anbieter sichtbar, taucht der Coppa Italia bei den meisten Buchmachern früher oder später auf. Auch Langzeitwetten zum kommenden Pokalsieger sind zu tippen, etwa bei Online Wettanbietern wie Bet-at-home oder 888Sport.

Welche Vereine dürfen an der Coppa Italia teilnehmen?

Von den 44 italienischen Mannschaften spielen alle Erstligisten der Serie A, alle Zweitligisten der Serie B und die vier besten Klubs aus der Serie C mit. Die Drittligisten starten Anfang August in eine Qualifikationsrunde gegen die vier Letztplatzierten der Serie B.

Dann folgt die offizielle erste Runde mit allen anderen Zweitligisten und den Erstligisten außer den acht Besten der Serie A, die noch ein Freilos haben. Nach der zweiten Runde folgt das Achtelfinale und erst jetzt stoßen die acht italienischen Top-Klubs des Vorjahres dazu, mit garantiertem Heimrecht.

Dies gibt den gesetzten Mannschaften natürlich einen großen Vorteil und macht es wahrscheinlicher, dass ein Spitzenteam die Coppa gewinnt. Daher wird der Titel seit etlichen Jahren an einen der Giganten des Landes vergeben. Der letzte Überraschungs-Pokalsieger war Vicenza Calcio im Jahr 1997.

Ab wann kann auf die Coppa Italia gewettet werden?

Kurz nach der Auslosung und vor dem Start des neuen Turniers im August kann man Langzeitwetten auf den kommen Pokalsieger oder Einzelwetten auf die Pokalspiele abgeben. Normalerweise blenden die Buchmacher Online die Pokal-Wettangebote aus, wenn die kommende Pokalrunde noch auf sich warten lässt.

Der grobe Terminplan ist folgendermaßen: Im August startet die Quali-Runde und die ersten K-O-Runden folgen direkt danach. Das Achtelfinale mit den acht großen Klubs wird zumeist in den Winter gelegt und das Viertelfinale sowie Halbfinale werden im Januar und Februar ausgespielt, während das Finale erst im Mai stattfindet.

Der italienische Pokal in der Geschichte

Seit der Spielzeit 1921/22 gibt es bereits die Coppa Italia und als erster Pokalsieger durfte sich der FC Vado Ligure bezeichnen. Mittlerweile hat Juventus Turin mit 20 Titeln den Rekord, vor dem AS Rom mit 17 Titeln und Inter Mailand mit 14.

In den Kriegsjahren und danach von 1944 und 1957 spielte man den Pokal nicht aus. 1958 war dann Lazio Rom der erste Coppa-Italia-Sieger nach dem Krieg. Auch zwischen 1923 und 1935 konnten die Wettkämpfe nicht durchgeführt oder kontinuierlich zu Ende gebracht werden.

Übrigens wechselte anfangs der Final-Austragungsort bis die Italiener das Olympiastadion von Rom als Ambiente für das Endspiel auserkoren. Zwischen 1980 und 2007 war es populär, Hin- und Rückspiel im Finale auszutragen, aber davon ist man mittlerweile wieder abgekommen und es gibt nur ein einziges Entscheidungsspiel.

Italienische Pokalsieger seit 2000

1999/2000 Lazio Rom

2000/01 AC Florenz

2001/02 AC Parma

2002/03 AC Mailand

2003/04 Lazio Rom

2004/05 Inter Mailand

2005/06 Inter Mailand

2006/07 AS Rom

2007/08 AS Rom

2008/09 Lazio Rom

2009/10 Inter Mailand

2010/11 Inter Mailand

2011/12 SSC Neapel

2012/13 Lazio Rom

2013/14 SSC Neapel

2014/15 Juventus Turin

2015/16 Juventus Turin

2016/17 Juventus Turin

2017/18 Juventus Turin

2018/19 Lazio Rom

2019/20 SSC Neapel

2020/21 Juventus Turin