Malmö - Juventus Tipp, Prognose & Quoten - 14.09.21

13.09.2021 - 18:46 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Malmö FF; Antonio Colak (1:1); gegen IFK Norrköping
Malmös Antonio Colak (links) half mit beim Erreichen der Champions League —
Foto: IMAGO / Gonzales Photo

Im Hexenkessel von Malmö empfängt der schwedische Meister die Giganten von Juventus Turin im Champions-League-Spiel der Gruppe H. Dieselbe Konstellation gab es schon ein Mal im Jahr 2014, als sich Juve zwei Mal mit 2:0 gegen die Schweden durchsetzte.

Nur Malmös Mittelfeldspieler Erdal Rakip sowie Juves Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini und Álvaro Morata waren damals auch auf dem Rasen gestanden. An der Favoritenstellung, egal ob für die Online Wettanbieter oder Tipp-Experten, hat sich seitdem wahrlich nicht viel getan, obwohl die Italiener ein bisschen wackeln.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Doppelte Chance: 1 oder X - bei 888Sport

Beste Quote: 2.75
rate
20€ wetten 88€ geschenkt

Unentschieden keine Wette: Malmö gewinnt - bei BildBet

Beste Quote: 5.25
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Antonio Colak trifft irgendwann - bei Neobet

Beste Quote: 4.20
rate
100% bis 150€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

Malmö FF: Analyse, Form & Bilanz

Der amtierende schwedische Meister Malmö FF hat sich zum dritten Mal erfolgreich für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. In der anstrengenden Qualifikation wurden Riga, die nordischen Nachbarn von HJK Helsinki, der schottische Meister Rangers und Ludogorets Rasgrad besiegt.

Die Himmelblauen nahmen bereits 2014 und 2015 an der Gruppenphase der Königsklasse teil, wobei letzteres das letzte Mal war, dass ein schwedischer Klub überhaupt soweit vordrang. Aus nicht-schwedischem Blickwinkel sind sie die Einzigen mit wahrhaft internationalem Format, auch wenn sich Djurgardens, Solna und Elfsborg anschicken, ihnen den Titel wegzuschnappen.

Nachdem die Mannschaft bei beiden bisherigen CL-Teilnahmen jeweils den vierten Platz belegte, wird Trainer Tomasson alles daran setzen, dass sein Team die Dominanz im eigenen Land in bessere internationale Ergebnisse ummünzt. Die Gelegenheit war noch nie so geeignet wie jetzt.

Der ehemalige Mailänder Stürmer Tomasson erzielte in der Saison 2003/04 in seinen beiden Spielen gegen Juve ein Tor. Zweifellos würde er in dieser Woche gerne von den Problemen des Gegners profitieren.

Der einzige Spieler mit Erfahrungen aus dem letzten Aufeinandertreffen ist Erdal Rakip, der als 18-Jähriger jeweils ein paar Minuten in Hin- und Rückspiel bekam. Nun ist er ein arrivierter Leistungsträger. Aber noch mehr wird es auf die Stars Veljko Birmancevic und den ehemaligen Lautrer Antonio Colak ankommen, der sich nun sogar kroatischer Nationalspieler nennen darf.

Letzte Spiele:

Plötzlich unterlag die Mannschaft von Jon Dahl Tomasson gegen IFK Göteborg und zuletzt in Hammarby, was sie die fragile Tabellenführung kostete. Danach war das 1:1 gegen Norrköping der letzte Punktgewinn, doch ein Zähler ist im Meisterschaftskampf einfach zu wenig.

Juventus Turin: Analyse, Form & Bilanz

Nach der ersten Saisonniederlage (1:2) gegen Napoli seit dem offiziellen Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Manchester United scheint die Krise bei Juventus Turin eher noch größer als kleiner zu werden. CR7 verhalf den Bianconeri in seinen ersten beiden Spielzeiten zum Gewinn des Scudetto. Nun wird er schmerzlich vermisst.

Juve befindet sich mit MFF in einer schwierigen Gruppe, in der auch Titelverteidiger Chelsea sowie Russlands Meister Zenit Sank Petersburg vertreten sind. Der Druck ist groß, am ersten Spieltag in Malmö einen guten Start hinzulegen, bevor sich die sogenannte Krise in einen Albtraum verwandelt.

Trainer Allegri wird auf Federico Chiesa, Kaio Jorge und Arthur verzichten müssen. Dafür stehen die Chancen gut, das Dejan Kulusevski gegen seine Landsleute starten wird. Er hat allerdings keinen Hintergrund in Malmö. Ebenso könnten Aaron Ramsey und die zurückgekehrten Südamerikaner ins Team rücken.

Letzte Spiele:

Die bittere Niederlage gegen Aufsteiger Empoli (0:1) kurz vor der Länderspielpause und die Niederlage am Samstag beim großen Rivalen aus dem Süden des Landes (1:2) haben die alte Dame erneut in die Bredouille gebracht. Bisher steht nur der eine Punkt aus dem Saisonauftakt gegen Udinese (2:2), was Platz 17 bedeutet.

In den letzten 51 Spielzeiten in der Serie A konnten die Bianconeri nur 2015 keines ihrer ersten drei Ligaspiele gewinnen. Außerdem hat Allegri die letzten acht Spiele unter seiner Führung nicht mehr gewonnen, einschließlich des Endes seiner letzten Amtszeit als Trainer.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Beide begegneten sich nur 2014 in der Champions-League-Gruppenphase und beide Spiele gewann Juve mit 2:0. Im Allianz-Stadium war Carlos Tevez zwei Mal der Torschütze und im Häxkittel trafen in der zweiten Halbzeit Fernando Llorente und abermals Carlos Tevez. Die beiden Torjägerlegenden haben mittlerweile ihre Karriere beendet.