Bochum - Hoffenheim Tipp, Prognose & Quoten - 06.11.21

05.11.2021 - 15:39 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
VFL Bochum gegen TSG 1899 Hoffenheim; Foto vom 27.10.2021
Danny Blum (7) erzielte gegen Gladbach sein zweites Saisontor für Bochum —
Foto: IMAGO / Sven Simon

Bochum kann am Samstag gegen Hoffenheim in die alte Erfolgsspur zurückkehren und peilt zuversichtlich das Mittelfeld der Tabelle an. Die TSG hat dagegen die Chance, mit einem Auswärtssieg sogar unter die ersten Vier der Bundesliga zu kommen, wenn alle anderen Klubs mitspielen.

Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in der Bundesliga seit dem 2:1-Heimsieg der einstmals Unabsteigbaren vor 11 Jahren. Damals waren die Kraichgauer erst im zweiten Jahr Bundesligist. Heute sind sie schon lange etabliert und der Favorit der Online Wettanbieter.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Doppelte Chance 1 oder X - bei XTip

Beste Quote: 1.89
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Unter 3,5 Tore insgesamt - bei Bet365

Beste Quote: 1.53
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Bochum schießt mindestens 1 Tor - bei MobileBet

Beste Quote: 1.34
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

VFL Bochum: Analyse, Form & Bilanz

Mit der 1:2-Auswärtsniederlage bei Borussia Mönchengladbach endete für den VfL Bochum am vergangenen Wochenende die wettbewerbsübergreifende Siegesserie von drei Spielen. Durch Treffer von Alassane Plea und Jonas Hoffmann gingen die Gastgeber mit einer Zwei-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Danny Blums Anschlusstreffer in der 86. Minute kam zu spät. Letztlich hatte die Fohlenelf ihren Erfolg durch mehr Engagement, mehr Ballbesitz und flüssiges Pass-Spiel vollkommen verdient.

Die Bochumer haben in dieser Saison vor heimischer Kulisse deutlich besser abgeschnitten und sieben ihrer 10 Punkte im Ruhrstadion geholt. Drei ihrer vier Heimspiele konnten sie gewinnen und kassierten nur drei Gegentreffer, zusammen mit Mainz die wenigsten in der Liga.

Letzte Spiele:

Mit zwei Siegen in den letzten beiden Ligaspielen gegen Fürth und Eintracht Frankfurt verließ die Mannschaft von Thomas Reis zwar die Abstiegszone, liegt aber mit nur einem Punkt Vorsprung auf Augsburg auf Platz 16 in einer Situation, in der es aufzupassen gilt.

TSG 1899 Hoffenheim: Analyse, Form & Bilanz

Die TSG Hoffenheim hielt gegen eine formstarke Hertha am vergangenen Wochenende mit einem 2:0-Sieg stand. Dabei sah es zunächst eher gut für die Berliner aus, aber ein eiskalter Andrej Kramaric netzte gegen einen seiner Lieblingsgegner ein, bevor Sebastian Rudy noch in der ersten Halbzeit auf den Endstand erhöhte.

Im eigenen Stadion war das der vierte Heimsieg in Folge in der Bundesliga und bedeutete das Erreichen der oberen Tabellenhälfte. Hoffenheim hat keines seiner letzten vier Spiele gegen Aufsteiger gewonnen. Es gab ein Unentschieden und eine Niederlage gegen Stuttgart sowie zwei Remis gegen Arminia Bielefeld in der vergangenen Saison.

Trainer Sebastian Hoeneß wird darauf achten, dass sich seine Mannschaft vor allem in der Defensive verbessert, denn in drei der letzten vier Bundesliga-Auswärtsspiele gegen Borussia Dortmund, Stuttgart und Bayern München kassierten die Kraichgauer mindestens drei Gegentore.


Letzte Spiele:

Hoffenheim präsentiert sich den Fans aus dem Kraichgau seit September zu Hause in prächtiger Verfassung, aber auswärts zeigt die TSG ein ganz anderes Gesicht und verlor in Stuttgart 1:3 und in München 0:4.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Hoffenheims letzter Besuch im Ruhrstadion endete mit einer 1:2-Niederlage gegen Bochum im Jahr 2010. Stanislav Sestak und Zlatko Dedic waren damals für den VFL erfolgreich, während Vedad Ibisevic zwischenzeitlich ausgleichen konnte.

Im Hinspiel am 12. September 2009 gewann die TSG mit 3:0 zu Hause, als Demba Ba, Chinedu Obasi und Marvin Compper trafen. Im Jahr zuvor gewann Hoffenheim 3:1 in Westfalen und verlor danach zu Hause mit 0:3 gegen diesen Gegner. Es war die Debütsaison in der Bundesliga für die Kraichgauer.