Köln - Union Berlin Tipp, Prognose & Quoten - 07.11.21

06.11.2021 - 13:26 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
1. FC Köln gegen 1. FC Union Berlin; 05.11.2021
Kölns Trainer Steffen Baumgart spielte selbst von 2002 bis 2004 für Union Berlin —
Foto: IMAGO / Herbert Bucco

Der 1. FC Köln und der 1. FC Union Berlin wollen am Sonntag ihren ziemlich gelungenen Start in die Bundesligasaison fortsetzen. Den Trainer der Gastgeber Steffen Baumgart verbindet viel mit seinem ehemaligen Verein aus Ost-Berlin, wo er noch immer ein zweites Zuhause hat.

Die Rheinländer mussten am vergangenen Wochenende eine 0:2-Niederlage bei Borussia Dortmund einstecken, stehen aber weiterhin im Tabellenmittelfeld, während die Gäste mit Platz Sechs oben drangeblieben sind, obwohl sie dem deutschen Meister Bayern mit 2:5 unterlegen waren.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

1. FC Köln gewinnt - bei XTip

Beste Quote: 2.10
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Beide treffen & Köln gewinnt - bei MobileBet

Beste Quote: 3.90
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Anthony Modeste trifft irgendwann - bei Bet365

Beste Quote: 2.75
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

1. FC Köln: Analyse, Form & Bilanz

Die 0:2-Niederlage in Dortmund am vergangenen Wochenende war zwar nicht optimal, aber in Anbetracht des Gegners und der couragierten Leistung der Mannschaft von Steffen Baumgart alles andere als ein Desaster.

Obwohl die Geißböcke weniger klare Torchancen herausspielten als der Titelanwärter, hatten sie einen Ballbesitz von 58% und gaben 21 Schüsse ab, der BVB nur acht. Trotz des Ergebnisses setzte Köln damit seinen beeindruckenden Saisonstart unter Baumgart seit dessen Amtsantritt im Sommer fort.

Baumgart hegt große Symphatien für Eisern Union und weiß worauf es ankommt: „Es wird ein enges Spiel, das durch Kleinigkeiten entschieden wird. Aber unser Fußball vor 50.000 Fans soll nach vorne gehen und wir wollen uns Torchancen erspielen — auch gegen einen Gegner, der für gewöhnlich wenig zulässt.“

Letzte Spiele:

Mit Heimsiegen gegen Greuther Fürth, den VfL Bochum und Hertha BSC, einem 2:2 gegen den Tabellennachbarn Bayer Leverkusen und einem 1:1 gegen RB Leipzig blieb Köln vor eigenem Publikum ungeschlagen. Auswärts sammelten die Geißböcke dagegen erst zwei Punkte.

1. FC Union Berlin: Analyse, Form & Bilanz

Union Berlin ist mit Trainer Urs Fischer wieder einmal bewundernswert in die Saison gestartet. Nach dem hervorragenden siebten Platz letzte Saison hat der Schweizer die Hauptstädter auf den sechsten Platz geführt.

Ein wesentlicher Grund für den Erfolg in den letzten Jahren ist die sensationelle Heimbilanz im Stadion an der alten Försterei, auch wenn die Serie von 21 Bundesligaspielen ohne Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Tabellenführer Bayern ein jähes Ende fand.

Trotz einer respektablen Leistung und zwei Toren durch Niko Gießelmann und Julian Ryerson konnte Union nicht verhindern, dass die Bayern in Bestform einen 5:2-Sieg holten.

Auswärts ist Eisern Union nur halb so stark. In den letzten beiden Spielzeiten gab es nur fünf Siege aus 21 Bundesliga-Auswärtsspielen, einer davon war der 2:1-Triumph in Köln im vergangenen November. In dieser Saison gelang immerhin ein 2:1 in Mainz, ein 2:2 in Hoffenheim und ein 1:1 in Stuttgart.

Der UEFA-Conference-League-Traum geriet am Donnerstag erneut ins Stocken, als sich die Eisernen zu viele Aussetzer gestatteten und gegen das große Feyenoord Rotterdam mit 1:2 unterlagen. Christopher Trimmel hatte zwischenzeitlich ausgleichen können, flog später aber genau wie Cedric Teuchert vom Platz.

Letzte Spiele:

In Europa besteht noch immer eine kleine Chance, aus Gruppe E weiterzukommen. In der Bundesliga sieht es dafür noch viel besser aus, denn Union unterlag nur Dortmund (2:4) und Bayern (2:5). Vier Siege und vier Unentschieden gegen teils große Gegner bedeuten, dass sich die Ost-Berliner ihren 6. Platz voll verdient haben.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Seit Anfang 2019 hat sich eine mise Bilanz aus Sicht der Kölner gegen die Köpenicker eingeschlichen: 5 Niederlagen in Folge und alle endeten entweder mit 0:2 oder 1:2. In der ewigen Bilanz aus 12 Begegnungen liegen die Ost-Berliner jetzt mit einem Sieg vorne (6). Nur ein Mal gab es ein Unentschieden, am 13. August 2018.