Wetten auf die deutsche Fußball Bundesliga mit Tipphilfe

Die Bundesliga ist die wichtigste Fußballliga in Deutschland und damit erfreut sie sich natürlich auch bei Sportwetten im Internet sehr großer Beliebtheit. Im nationalen Bereich werden auf die Spiele der ersten Bundesliga die meisten Wetten abgegeben.

Bundesliga Wetten und Tipphilfe zum aktuellen Spieltag

Die Auswahl an Sportwetten auf die 1. Bundesliga im Internet

Wie schon gesagt, ist die Bundesliga bei Wettern in Deutschland besonders beliebt. Das ist auch kein Wunder, handelt es sich hierbei doch um die höchste Fußballliga in Deutschland. Hier wird also der beste Fußball geboten. Und natürlich ist für deutsche Wetter Fußball die Sportart Nummer Eins. Die Auswahl an Wetten wird daher auch auf jeder Seite besonders groß sein. Auf jedes einzelne Spiel der Liga können zahlreiche Wetten abgegeben werden. Besonders beliebt sind zum Beispiel Wetten darauf, wer ein Spiel der Bundesliga für sich entscheiden kann.

Auch auf die Anzahl der Tore oder das genaue Ergebnis wird häufig gewettet. Und welcher Spieler ein Tor schießt, oder eben nicht schießt, gehört ebenfalls zu den beliebten Wetten. Gleichzeitig kann man natürlich auch Wetten auf den gesamten Wettbewerb abgeben. Wer wird als am Ende einer Bundesligasaison deutscher Meister? In den letzten Jahren gab es hierbei natürlich mit dem FC Bayern München nur eine Mannschaft.

Mutige Tipper wählen für die nächste Saison aber ein anderes Team aus. Hier sind die Wetten teilweise auch wirklich attraktiv. Und das man niemals nie sagen sollte, sieht man daran, dass Leicester City es tatsächlich zum englischen Meister gebracht hat. Daneben sind natürlich auch Wetten darauf möglich, wer es in die internationalen Wettbewerbe wie Champions League und Europa League schafft, die sich unter deutschen Wettern ebenfalls einer großen Beliebtheit erfreuen, oder wer am Ende auf den Abstiegsplätzen landet. Daneben sind auch noch zahlreiche andere Wetten auf die Bundesliga möglich.

Bei jedem Wettanbieter, der sich an deutsche Spieler richtet, wird es eine sehr große Auswahl an Wetten auf diese Liga geben. In den Details kann es im Angebot aber durchaus Unterschiede geben. Wer auf besonders exotische Wetten setzen will, der sollte sich etwas Zeit mit dem Wettanbieter lassen.

Live Wetten auf die Bundesliga

Auch ein Live Wetten Bereich gehört zu den allermeisten Anbietern im Netz. Hier sind Wetten auf gerade stattfindende Spiele möglich. Das bringt den Wetten natürlich einen zusätzlichen Nervenkitzel, denn jetzt ändern sich die Quoten abhängig vom Spielverlauf. Schießt ein Team ein Tor, dann wird die Quote auf einen Sieg dieses Teams sinken. Hier kann man sich als Spieler eine besondere Taktik überlegen, um erfolgreich zu sein.

Das Angebot an Live Wetten kann sich zwischen einzelnen Anbietern tatsächlich unterscheiden. Die Spiele der Bundesliga sollten hier aber vollständig im Angebot sein. Das gilt vor allem, wenn es sich um Spiele der beliebtesten Teams handelt. Dazu gehören Bayern München und Borussia Dortmund, aber auch Schalke 04 und der Hamburger SV. Wichtig bei Live Wetten ist besonders, dass man sich als User hier schnell zurechtfindet. Schließlich ändern sich die Wetten dynamisch und Unterschiede können sehr schnell auftreten. Dann will man als User natürlich keine gute Gelegenheit verpassen.

Die Wettquoten bei der ersten Bundesliga

Bezüglich der Wettquoten kann es bei Wetten auf die 1. Bundesliga zwar Unterschiede geben. Diese werden allerdings eher gering sein. Grund ist auch hier, dass die Bundesliga sehr im Fokus steht und durch die Beliebtheit und die große Anzahl der Wetten sich die Wettquoten bei den großen Anbietern natürlich angeglichen haben. Unterschiede bei den Wetten sind daher sehr marginal und sollten eigentlich kein Grund sein, einen bestimmten Anbieter zu bevorzugen.

Sportwetten auf die 1. Bundesliga: Im Internet überall möglich

Wie gesagt wird man es als User schwer haben, überhaupt eine Seite zu finden, die keine Wetten auf die 1. Bundesliga anbietet. Dafür ist diese Liga in Deutschland viel zu beliebt. Unterschiede im Wettangebot kann es in den Details geben, zum Beispiel in leicht unterschiedlichen Wettquoten.

Große Unterschiede sind hier aber nicht zu erwarten. Auch in der Behandlung der Wettsteuer kann es Unterschiede geben, auch diese sind aber nicht wirklich von Belang. Am besten lernt man eine Seite kennen, wenn man sie ein wenig ausprobiert. Hierfür hilft es natürlich, echtes Geld einzuzahlen. Dann kann man ein paar echte Wetten abgeben. Einen Wettbonus sollte man nur dann in Anspruch nehmen, wenn man auch wirklich in großem Maßstab aktiv werden will.

Zum Ausprobieren ist das Ganze erstmal nicht geeignet. Ansonsten wird man sich aber auch als Anfänger schnell im Online Wettbereich zurechtfinden. Und dann kann man auch schnell seine ersten Wetten auf Spiele der 1. Bundesliga setzen.

Bundesliga Informationen

Über fünfzig Jahre Tradition

In der Saison 1963 bis 1964 wurde mit dem Wettbewerb der deutsche Meister ermittelt. Ein Grund für die Einführung war die enttäuschend verlaufene WM 1962, bei der die deutsche Nationalmannschaft im Viertelfinale gegen Jugoslawien mit 0:1 scheiterte. Als erstem Verein gelang es dem 1.FC Köln die Meisterschale zu erringen. Zuvor war der Meister noch in Pokalspielen ermittelt worden, nachdem sich Mannschaften durch regionale Meisterschaften oder später Oberligen qualifiziert hatten.

Die 1. Bundesliga wurde zu einem großen Erfolg und gilt bis heute, neben den ersten Ligen Spaniens, Englands, Italiens und Frankreichs, als eine der stärksten europäischen Ligen. Durch Kontinuität und nachvollziehbare sportliche Qualifikationen wurde die Liga immer beliebter – auch weltweit. 1991 wurde die DDR-Oberliga mit den Ligen der Bundesrepublik zusammengelegt. Die beiden ersten Klubs im Oberhaus waren die damaligen Spitzenteams Hansa Rostock und Dynamo Dresden. Danach gelang es bisher nur dem VFB Leipzig und Energie Cottbus sowie 2016 RB Leipzig aus den neuen Bundesländern aufzusteigen.

Übrigens wurde der VFB Leipzig 2004 für insolvent erklärt und beendete den Spielbetrieb. Hochburgen der Fußballoberklasse sind Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg mit der Rhein-Neckar-Region. Währenddessen war es den Bundesländern Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen noch nicht vergönnt einen Bundesligisten zu stellen. Das Saarland war mit insgesamt drei Vereinen zu unterschiedlicher Zeit vertreten, aber weder Borussia Neunkirchen, der FC Homburg noch der 1.FC Saarbrücken sind momentan noch in Reichweite der oberen Ligen.

Rekorde der Bundesliga

In über fünfzig Jahren ist viel passiert. Hier einige interessante Fakten, die nicht jeder auf dem Schirm haben dürfte:

  • Rekordmeister: FC Bayern München (30mal)
  • Rekordaufsteiger und -Absteiger: 1.FC Nürnberg (8mal auf, 8mal ab) und Arminia Bielefeld (8mal auf, 7mal ab)
  • Zuschauerhöchstrekord: 88.075 im Olympiastadion Berlin (Hertha gegen 1.FC Köln 1969)
  • Zuschauerminusrekord: 827 im Olympiastadion Berlin (Tasmania gegen Gladbach 1966)
  • Höchster Sieg: Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund 12:0 (1978)
  • Die meisten Einsätze: Karl-Heinz Körbel - 602 für Eintracht Frankfurt (1972 bis 1991)
  • Die meisten Tore: Gerd Müller – 365 für Bayern München (1965 bis 1979)
  • Ältester Spieler: Klaus Fichtel, FC Schalke (im Jahr 1988 - 43 Jahre, 6 Monate, 2 Tage)
  • Jüngster Spieler: Nuri Sahin, Borussia Dortmund (im Jahr 2005 - 16 Jahre, 11 Monate, 1 Tag)
  • Teuerster Spieler aus der Liga: Ousmane Dembélé (130 Mio. € - Dortmund zu FC Barcelona 2017)
  • Teuerster Spieler in die Liga:  Lucas Hernández (80 Mio. € - Atlético Madrid zu Bayern 2019)
  • Teuerster Spieler innerhalb der Liga: Julian Draxler (43 Mio. € - Schalke zu Wolfsburg 2015)