Borussia Mönchengladbach - 1. FSV Mainz 05 Tipp, Prognose & Quoten - 02.04.22

Ben am Do., 31.03.2022 - 16:58
Silvan Widmer erzielte für Mainz gegen Gladbach ein Traumtor (05.11.2021)
IMAGO / HJS

Den 28. Bundesliga-Spieltag beschließen Gladbach und Mainz am späten Sonntagnachmittag im Borussia-Park. Zwar sind beide Nachbarn in der Tabelle auf Elf und Zehn, aber die Rheinhessen haben vier Punkte Vorsprung, sind also nicht direkt einholbar.

Bei der Fohlenelf war vor der Länderspielpause ein klarer Aufwärtstrend erkennbar und deswegen sehen die Buchmacher sie als Favorit. Jedoch haben auch die Gäste ein aufsehenerregendes 4:0 aus dem letzten Spiel gegen Bielefeld mitgenommen.

Wird Yann Sommer bei Gladbach rechtzeitig fit?

Nach einem schweren Corona-Krankheitsverlauf ist Trainer Adi Hütter wieder einigermaßen in der Lage, seine Gladbacher Mannschaft zu instruieren. Bis zuletzt hatte dies sein Freund und Co-Trainer Christian Peintinger übernommen; und das mit ausgesprochenem Erfolg.

Dementsprechend preiste der zurückgekehrte Boss seinen Vertreter: „Ich muss ein großes Lob an mein Trainerteam aussprechen, speziell an Christian Peintinger. Er hat das sehr souverän geleitet und moderiert. In den zurückliegenden Wochen hat man gesehen, dass es nur gemeinsam als Team geht.“

BMG hatte mit einem 2:0-Sieg gegen Hertha BSC für die Entlassung des Trainers Tayfun Korkut dort gesorgt. Dann folgte das Spiel im Ruhrstadion, wo man erneut durch Alassane Plea und Breel Embolo mit 2:0 in Führung lag, bevor ein Bierbecherwurf eines verwirrten Bochumers auf Schiedsrichter-Assistent Gittelmann zum Abbruch führte.

Für einen solchen Fall wird das Ergebnis ebenso 2:0 im Sinne der Gegenpartei gewertet, sodass der Spielstand am grünen Tisch also dem Spielverlauf entsprach. Urplötzlich sind die Abstiegssorgen verflogen, denn mit 33 Punkten und sieben verbleibenden Spielen dürfte nichts mehr anbrennen.

Im November lagen beide Klubs auch nahe beieinander in der Tabelle, nur etwas höher eingeordnet. Florian Neuhaus konnte in der ersten Halbzeit die Gäste aus dem Rheinland in Führung bringen, was Silvan Widmer für Mainz nach einem Vorstoß mit einem Traumtor mit seinem ungeübten linken Fuß ausglich (Foto).

Die Borussen haben eine gute Bilanz gegen diesen Gegner und nur drei Mal in 15 Heimspielen gegen sie verloren. Vor etwas über einem Jahr gab es eine solche 1:2-Niederlage, bei der die aufstrebenden Mainzer dank Karim Onisiwos und Kevin Stögers Toren gewannen. Lars Stindl konnte zwischendurch ausgleichen.

Nach Covid-19-Infektion kehren Patrick Herrmann, Jordan Beyer und Marvin Friedrich gesund zurück. Luca Netz und Joe Scally sind außerdem nach Muskelbeschwerden wieder ins Training eingestiegen. Lars Stindl und Jonas Hofmann sind indessen noch fraglich.

Auch Yann Sommer hatte das Corona-Virus ja vor der Länderspielreise erwischt und noch ist nicht zu sagen, ob ein Test vor dem Spiel negativ ausfällt. Tobi Sippel würde ihn ansonsten zwischen den Pfosten vertreten.

Mainz bang um Burkardt und Widmer

Mainz ist das drittbeste Team der Bundesliga im heimischen Stadion, aber auswärts gab es magere sieben Punkte aus den Siegen gegen Hoffenheim (2:0), Bielefeld (2:1) und dem Unentschieden in Freiburg (1:1). Trainer Bo Svensson will aber die Punkte natürlich nicht im Vorhinein abschenken.

„Wir hatten einige gute Auswärtsspiele, in München, Freiburg, Hoffenheim, Bielefeld. Aber das reicht natürlich nicht aus. Jetzt haben wir drei Auswärtsspiele nacheinander, da können wir gut üben. In Gladbach zu spielen, ist immer geil, in Augsburg geht es um viel, in Köln ist richtig was los. Darauf muss man sich freuen, und das tun wir auch.“

Spät am Sonntag zu spielen und dann direkt wieder am Mittwoch und Samstag darauf nochmal, scheint Svensson gar nicht schlecht zu finden, denn es ermöglicht die Genesung von Karim Onisiwo nach einer Prellung. Auch Ersatztorwart Finn Dahmen kam ins Training zurück. 

Während Dominik Kohr aufgrund einer fünften gelben Karte zuschauen muss, bekamen Silvan Widmer mit der Schweiz gegen England und Jonny Burkardt mit der deutschen U21 Blessuren ab. Das wird knapp für sie mit Sonntag. Die Niederländer Jeremiah St. Juste und Delano Burgzorg fehlen indessen definitiv.

Am 19. März hatte der FSV die Arminen mit 4:0 aus dem Weg geräumt, wobei Burkardt in der ersten Minute schon treffen konnte. Moussa Niakhaté, nochmal Burkardt und Marcus Ingvartsen machten mit ihren weiteren Toren den Sieg deutlich, dabei wäre bei 14 Torschüssen sogar ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen.

Unsere Prognose und Gladbach gegen Mainz Tipp

Es ist toll zu sehen, dass es sowohl bei Borussia Mönchengladbach als auch Mainz 05 bergauf geht. Momentan nehmen sich die beiden Mannschaften nicht viel, weswegen eine Punkteteilung sehr wahrscheinlich ist. Wir setzen vorsichtig auf einen Heimsieg oder ein Unentschieden.

Bei Wettanbieter Mobilebet gibt es für diese Wette auf die doppelte Chance 1 oder X die Quote 1.38. Ein weiterer Tipp sind 2-3 Tore mit Wettquote 2.10 bei XTip. Alassane Plea war vor der Pause in bestechender Form und traf drei Mal in Folge. Für ein Tor irgendwann gibt es die beste Quote 3.20 bei 888sport.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg Borussia Mönchengladbach 2.28 @20Bet
Unentschieden 3.60 @20Bet
Sieg Mainz 3.20 @1Bet