Borussia Dortmund - RB Leipzig Tipp, Prognose & Quoten - 02.04.22

Ben am Do., 31.03.2022 - 13:12
Marco Reus von Dortmund und Mohamed Simakan von RB in der Bundesliga Leipzig (06.11.2021)
IMAGO / camera4+

Der zweite Bundesliga-Hit an diesem Samstag ist das Abendspiel Borussia Dortmund gegen RB Leipzig. Spiele zwischen den beiden Mannschaften sind meistens knapp und oft hochklassig. Indessen droht BVB-Stürmer Erling Håland mit geschwollenem Knöchel auszufallen.

Die Blessur hat sich der Norweger im Länderspiel gegen Armenien zugezogen. Schon das Hinspiel war ohne ihn gelaufen und da hatte der Konzernklub mit 2:1 gewonnen. Die Torschützen waren Christopher Nkunku, Yussuf Poulsen sowie Marco Reus (Foto, mit Mo Simakan).

Dortmund spielt wieder vor vollständiger Kulisse

Momentan befindet sich Dortmund im Verfolgungsrennen hinter den Bayern, wie es in der Bundesliga Usus ist. Der Titelverteidiger hat dann drei Stunden zuvor gegen den SC Freiburg gespielt, was die Westfalen sicherlich mit einem Ohr verfolgen werden.

Derzeit beträgt der Abstand sechs Punkte, sodass der BVB auf Patzer der Rivalen gegen starke Gegner hofft, wozu man die Breisgauer allemal zählen kann. Ein Trumpf der Gelb-Schwarzen ist, dass sie am 23. April noch direkt gegen die Münchner spielen, allerdings in der Allianz-Arena.

Zuletzt hatte der BVB vier Siege und zwei Remis aus den letzten sechs Partien geholt, wobei das 1:1 in Augsburg und das 1:1 in Köln hemmend wirkten. Im Müngersdorfer Stadion hatte ausgerechnet Marius Wolf getroffen, der einige Zeit beim Effzeh gespielt hatte. Danach glich Sebastian Andersson noch aus.

Endlich wieder ein gefülltes Westfalenstadion mit 81.365 Zuschauern aufgrund gelockerter Corona-Regeln. Das könnte die Stimmung auf altes Niveau zurückheben, obschon bei der Borussia auch mit weniger Fans eine gute Atmosphäre herrschte.

Zur deutschen Nationalmannschaft hatte Trainer Marco Rose später nur Julian Brandt abstellen müssen. Dafür waren Guerrero, Hazard, Akanji, Kobel, Malen, Bellingham, Reyna, Pongracic und eben Håland mit ihren Länder-Auswahlen unterwegs. Giovanni Reyna war noch am Donnerstag mit den USA im Einsatz.

Gute Signale gibt es bezüglich Thorgan Hazard, der fit zu werden scheint, genau wie der „Reuser“, „Mouki“ Moukoko und Dan-Axel Zagadou. Es fehlen Thomas Meunier, Mateu Morey, Steffen Tigges, Nico Schulz, Felix Passlack und Marcel Schmelzer verletzt.

Etliche Nationalspieler von RB Leipzig waren auf Reisen

RB Leipzig hatte sich nach der Niederlage gegen die Bayern keinen weiteren Faux-Pas erlaubt und ist von Rang Sieben auf Vier geklettert. Sollte Leverkusen zuvor gegen Hertha BSC gepatzt haben, könnte es eventuell sogar auf Platz Drei hochgehen, wenn der Konzernklub auswärts gewinnt.

Zuletzt gab es ein gerechtes 0:0 in Frankfurt, wo der RasenBallsport zwar 15 Mal auf den Kasten von Torwart Kevin Trapp zielte, aber der Keeper sechs tolle Paraden zeigte und die Kugel nicht hineinlassen wollte.

In 12 Duellen mit dem BVB hat RB jetzt drei Mal gewonnen, ein Mal am 14. Oktober 2017 auch vor Ort im Westfalenstadion. Bei jenem 3:2-Auswärtssieg traf Pierre-Emerick Aubameyang doppelt für die Borussia und Marcel Sabitzer, Yussuf Poulsen sowie Jean-Kévin Augustin konnten zwischendurch für die Gäste einnetzen.

Auch 13 RB-Spieler waren international unterwegs. Während Emil Forsberg mit Schweden, Konrad Laimer mit Österreich und Amadou Haidara mit Mali Rückschläge zu verkraften hatten, weil sie die WM verpassten, ist die Laune bei Tyler Adams (USA) und André Silva (Portugal) ganz prächtig aufgrund des gelösten Tickets für Qatar.

Poulsen, Péter Gulácsi, Willi Orban, Dominik Szoboslai, Dani Olmo, Josko Gvardiol, Christopher Nkunku und Benni Henrichs waren ebenfalls mit ihren Nationalmannschaften aktiv, allerdings auf freundschaftlicher Basis.

Amadou Haidara hat sich beim Mali-Spiel am Knie verletzt und Poulsen plagt sich mit einem Muskelfaserriss an der Leiste herum. Dafür könnte Peter Gulácsi nach Leistenschmerzen wieder ins Tor kommen. Tyler Adams kam erst kurzfristig aus Costa Rica zurück und wird bestimmt etwas Jet Lag verspüren.

Unsere Prognose und Borussia Dortmund gegen RB Leipzig Tipp

Ein entscheidender Faktor für Borussia Dortmund gegen RB Leipzig könnten die vollständig zurückkehrenden Fans im Westfalenstadion sein. Außerdem betreffen Verletzungen und Blessuren eher die Ergänzungsspieler, sodass sie bis auf den wahrscheinlich ausfallenden Håland gut aufgestellt sind.

Wir gehen von einem Heimsieg mit der Quote 2.41 bei 20Bet aus, denn normalerweise lassen sich die Westfalen zu Hause nicht von RB überraschen. Marco Reus ist besonders motiviert und traf schon im Hinspiel im Zentralstadion. Trifft er wieder irgendwann, dann gibt es die Quote 3.67 beim selben Anbieter.

Einen Zu-Null-Sieg schaffte der BVB gegen RB nur drei Mal bisher, weswegen wir auch tippen, dass Dortmund gewinnt & beide treffen, mit der Wettquote 4.00 bei Mobilebet.

Beste Quoten zum Spiel:

Sieg Borussia Dortmund 2.41 @20Bet
Unentschieden 3.80 @BildBet 
Sieg RB Leipzig 2.78 @XTip