Osnabrück - Ingolstadt Tipp, Prognose & Quoten - 30.05.21

Aktualisiert 27.06.2021 - 10:09 - Ben Friedrich | enthält kommerzielle Inhalte
FC Ingolstadt gegen VFL Osnabrück; Hinspiel Relegation (3:0); Dennis Eckert Ayensa und Ulrich Taffertshofer
Dennis Eckert Ayensa (mit Osnabrücks Ulrich Taffertshofer) traf zum 3:0 für Ingolstadt —
Foto: IMAGO / Stefan Bösl
Osnabrück - Ingolstadt Tipp: . Spieltag - 2. Bundesliga 20/21

Am Sonntag um 13:30 spielt der VFL Osnabrück gegen den FC Ingolstadt 04 im Rückspiel um den Platz in der 2. Bundesliga. Im Hinspiel am Donnerstag bekamen die Lila-Weißen beim 0:3 eine Lehrstunde. Das Spiel wird live im ZDF übertragen.

VFL 1899 Osnabrück: Analyse, Form & Bilanz

Osnabrück geriet früh ins Hintertreffen, als Ingolstadts Tobias Schröck eine Vorlage von Robin Krauße per Kopf im Netz versenkte. Später nutzte Fatih Kaya eine Vorlage des wuseligen Filip Bilbija zum 2:0. Er verließ danach den Platz gelb-rot-gefährdet für Dennis Eckert Ayensa, der in den letzten Minuten den Endstand klarmachte.

Im Sportpark jubelten 250 erlaubte Fans und Osnabrück freut sich auf vom Bundesland Niedersachsen zugelassene 2.000 Zuschauer, die mit tagesaktuellem, negativem Corona-Antigen-Schnelltest Platz nehmen dürfen. Wer die Bremer Brücke kennt, der ahnt, dass die Unterstützung etwas wert sein kann.

Aus Sicht der Lila-Weißen wirkte der VFL leider ideenlos und ohne Drang aufs gegnerische Tor. Ingolstadt wusste, wen es auszuschalten gilt, sodass von Sebastian Kerk und Etienne Amenyido wenig zu sehen war, von Christian Santos gar nichts. Einzig Ludovit Reis versuchte sich in ein paar Distanzschüssen.

Trainer Markus Feldhoff muss personell reagieren und die Spieler aufs Rückspiel heiß machen. Es fehlen in jedem Fall Jay-Roy Grot, Ulrich Bapoh und wahrscheinlich Luc Ihorst. Womöglich darf Marc Heider von Beginn an ran.

Voraussichtliche Aufstellung:

Kerk   Heider
Amenyido   Reis   Multhaup
Ulrich Taffertshofer
Wolze   Trapp   Beermann   Ajdini
Kühn

Ingolstadt: Analyse, Form & Bilanz

Wenn man das Hinspiel betrachtete, dann wirkte der FC Ingolstadt schon längst wie ein Zweitligist. Schließlich verpassten sie letzte Saison den Aufstieg denkbar knapp gegen Nürnberg und erleben gerade eine Serie von neun Spielen in Folge ohne Niederlage.

Trainer Thomas Oral kennt seine Pappenheimer und appellierte direkt nach Abpfiff an seine ausgelassen feiernden Spieler, dass noch nichts erreicht ist. Zwei manierliche Halbzeiten in Osnabrück sind jetzt gefragt, sonst nützt der 3:0-Sieg gar nichts.

In Osnabrück verloren die Schanzer bisher alle drei Begegnungen in der Vergangenheit. Jedoch waren diese nie so ausgefallen, als dass ein 3:0 im Hinspiel nicht ausgereicht hätte.

Oral muss auf Rico Preißinger und Patrick Sussek verzichten, die beide verletzt sind. Er wechselte den gelb-rot gefährdeten Fatih Kaya und den kaputtgekämpften Stefan Kutschke klug aus, sodass ihm auch im Rückspiel ein bärenstarkes Team zur Verfügung steht.

Voraussichtliche Aufstellung:

Kaya   Kutschke
Gaus   Stendera   Bilbija
Krauße
Franke   Schröck   Paulsen   Heinloth
Buntic
Anzeige

Fussballinfo Prognose und Tipp

Osnabrück muss jetzt das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Nochmal so unentschlossen in die Partie zu gehen, würde Ingolstadt erneut direkt bestrafen. Die Gäste aus der Oberpfalz können das Geschehen in Ruhe beobachten und auf Kontergelegenheiten lauern. Eckert Ayensa wäre da ein guter Joker. Unsere Prognose ist Auswärtssieg.  

Das sind unsere Top Tipps:

  • 1X2 Siegwette: Ingolstadt gewinnt zu 2.70 bei Betano
  • Torwette: Über 2,5 Tore zu 2.10 bei BildBet
  • Doppelte Chance: X oder 2 zu 1.50 bei Sunmaker

Beste 2. Bundesliga Relegation Quoten

  • Sieg VFL Osnabrück Quote: 2.87 bei BildBet
  • Unentschieden Quote: 3.40 bei Bet90
  • Sieg FC Ingolstadt Quote: 2.70 bei Betano

3 Tipps für Osnabrück - Ingolstadt Wetten

*18+| AGB beachten