Nürnberg - Bremen Tipp, Prognose & Quoten - 05.11.21

04.11.2021 - 10:43 - Ben | enthält kommerzielle Inhalte
Werder Bremen gegen 1. FC Nürnberg; 16.09.2018
Enrico Valentini (links) ist als einziger Nürnberger vom letzten Spiel gegen Bremen noch dabei —
Foto: IMAGO / Zink

Wenn der 1. FC Nürnberg gegen Werder Bremen spielt, klingt das nach erster Liga, doch es ist im Jahr 2021 ein Duell um eine gute Position in der oberen Tabellenhälfte der 2. Bundesliga. Nur noch wenige Spieler sind vom letzten Aufeinandertreffen vor zweieinhalb Jahren eine Spielklasse höher noch verblieben.

Interessant ist, dass die Online Wettanbieter die Gäste als Favorit sehen, denn das gibt die Tabelle so nicht wieder. Schließlich steht der „Glubb“ fünf Plätze und ebenso viele Punkte besser da.

Unsere 3 Top Wetten & Quoten

Doppelte Chance 1 oder X - bei XTip

Beste Quote: 1.58
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Gewinnt Werder eine Halbzeit? Nein - bei MobileBet

Beste Quote: 2.00
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

Unter 3,5 Tore insgesamt - bei Bet365

Beste Quote: 1.36
rate
100% bis 100€ Neukundenbonus

*18+| AGB beachten

1. FC Nürnberg: Analyse, Form & Bilanz

Enrico Valentini und Torwart Christian Mathenia sind die letzten beiden Spieler beim 1. FC Nürnberg, die auch im Februar 2019 beim 1:1 gegen Bremen am Ball waren. Auf der Gegenseite tragen noch immer Milos Veljkovic, Marco Friedl, Jiri Pavlenka und Philipp Bargfrede Grün-Weiß.

Die Torschützen von damals, Johannes Eggestein und Mikael Ishak, sind mittlerweile weg. Währenddessen schienen die Franken bis zum beeindruckenden 4:0 gegen Heidenheim auf einem lange nicht mehr gesehen Hoch zu sein. Dann das 3:5 nach Elfmeterschießen gegen den HSV im Pokal und das 0:2 in Darmstadt.

Positiv anzumerken ist, dass die Mannschaft von Trainer Robert Klauß auch gegen die Lilien überlegen im Ballbesitz war und auch Pech hatte, nicht in Führung zu gehen. Das Pokalspiel hatte Kraft gekostet, die dann wenige Tage später fehlte.

Nürnbergs dänischer Innenverteidiger Asger Sørensen hat eine Jochbeinfraktur erlitten, könnte aber in der kommenden Partie mit einer Schutzmaske spielen. Mittelfeldspieler Tom Krauß ist nach seiner Gehirnerschütterung bereits wieder im Lauftraining, genau wie Linus Rosenlöcher.

Letzte Spiele:

Die 0:2-Niederlage in Hessen am letzten Freitag war die erste in der gesamten 2. Bundesliga-Saison. Ansonsten steht die beste Defensive der Liga mit nur 9 Gegentoren.

Werder Bremen: Analyse, Form & Bilanz

Bei Werder Bremen wissen die Fans nie genau, was sie erwarten dürfen. Sowohl Ergebnisse als auch die Spieler in Grün-Weiß wechseln sich munter ab. So etwas wie Konstanz in der Aufstellung, worauf die Nürnberger großen Wert legen, können sich die Hanseaten gar nicht leisten.

Gerade defensiv leistet sich der Absteiger viele Aussetzer, musste lange auf Ömer Toprak verzichten und ist nicht ganz zufrieden mit den Leistungen von Anthony Jung und Lars Mai. Rechts hinten wechselten sich Jean Mbom, Felix Agu und Mitchell Weiser ab.

Trainer Markus Anfang nutzte zuletzt beide Mittelstürmer gemeinsam an vorderster Front. Ob Marvin Duksch mit seinen fünf Saisontreffern und Niklas Füllkrug gegen die super Abwehr der Franken in Frage kommen, hängt auch von deren Abwehrboss Sørensen ab, den Werder nicht so leicht überspielen können wird.

Letzte Spiele:

Bremen hatte die starken Heidenheimer klar mit 3:0 besiegt, nur um dann bei kampferprobten Darmstädtern 0:3 zu unterliegen. Danach gab es 1:1-Unentschieden beim Kellerkind Sandhausen und dasselbe Ergebnis gegen Spitzenteam St. Pauli. Tabellenplatz 10 ist die nachvollziehbare Folge.

Direkter-Vergleich & Statistiken

Werder gewann mit 29 von 68 Begegnungen die Mehrzahl. Nürnberg gelangen 20 Siege, wobei es auch zu 19 Unentschieden kam. Beim letzten 2:0-Sieg der Werderaner im Max-Morlock-Stadion im März 2014 trafen Franco di Santo und Philipp Bargfrede. Letzterer ist immer noch im Verein.