Leverkusen verpflichtet Mitchel Bakker von Paris Saint-Germain

Leverkusen verpflichtet Mitchel Bakker von Paris Saint-Germain
Mitchel Bakker spielte zehnmal in der Champions League für Paris St.-Germain —
Foto: IMAGO / PanoramiC
12.07.2021 - 16:04 | von Ben Friedrich

Nach einer medizinischen Untersuchung wechselt PSGs Mitchel Bakker zur Werkself und bekommt einen Fünf-Jahres-Vertrag.

Wie die französische L'Équipe am Montag berichtete, steht dem 21-jährigen Linksverteidiger sein Konkurrent Juan Bernat im Weg. Der ehemalige Münchner kommt nach Verletzung zurück, sodass Bakker in der französischen Hauptstadt bei Trainer Mauricio Pochettino nicht so gute Karten hat.

Bayer Leverkusen zahlt sieben Millionen Euro ohne Boni für den Niederländer. Paris St.-Germain besitzt dafür eine Rückkauf-Option, die ihnen Vorrang gewährt, wenn es Angebote für ihn gibt.

Der in Purmerend geborene Youngster spielte bisher zehnmal für die U21 Hollands und war 2019 ablösefrei aus der Ajax-Jugend nach Paris gewechselt. Unter den 45 Spielen für PSG sind auch zehn Champions-League-Einsätze.

Bakker trifft in Leverkusen auf die Landsleute Daley Sinkgraven, Jeremie Frimpong und Timothy Fosu-Mensah und bereichert die Mannschaft um eine weitere Option auf den defensiven Außenpositionen, vor allem links. Mit seinen 1,85-Meter-Körpergröße kann er auch wirksam in der Innenverteidigung spielen.

Der junge Niederländer ist erst der zweite Neuzugang der Rheinländer nach Torwart Andrey Lunev, der ablösefrei von Zenit Sankt Petersburg kam.