Landet Robin Gosens doch noch auf Schalke?

Robin Gosens
Soll einen Wechsel nach Schalke forcieren: Robin Gosens.
© imago images / Buzzi
12.02.2021 - 12:35 | von Johannes Ketterl

Ende Juli hat Jochen Schneider mit der Aussage, dass der FC Schalke 04 vielleicht gar nicht mehr auf dem Transfermarkt tätig wird, überrascht. Doch bislang hat sich nach den Worten des Sportvorstandes tatsächlich nichts mehr getan. Weiterhin sind Ozan Kabak (VfB Stuttgart), Benito Raman (Fortuna Düsseldorf), Jonjoe Kelly (FC Everton) und Markus Schubert (Dynamo Dresden) die einzigen vier Neuen.

Nach wie vor darf der Schalker Anhang aber auf weitere Verstärkungen hoffen. So ranken sich Spekulationen um das kongolesische Sturmtalent Silas Wamangituka vom Paris FC. Und mit Gaëtan Laborde vom HSC Montpellier wurde in den letzten Tagen ein anderer Angreifer gehandelt.

Atalanta sucht schon Ersatz für Gosens

Klar ist, dass Schalke im Sturm den größten Handlungsbedarf hat. Aber auch die Verpflichtung eines Linksverteidigers steht weiterhin im Raum. In diesem Zusammenhang galt Robin Gosens schon als designierte Verpflichtung. Doch mit Atalanta Bergamo konnte keine Einigung über einen Transfer des 25-Jährigen erzielt werden.

Laut dem Portal calcioatalanta.it soll Gosens aber unbedingt nach Schalke wechseln wollen. Und auch die Königsblauen haben die Personalie noch nicht abgehakt. Gleichzeitig soll Atalanta bereits nach Ersatz suchen und Luca Pellegrini von Juventus Turin ins Visier genommen haben. Ob Schalke einen Transfer Gosens‘ stemmen kann, solange keine Abnehmer für die ausgemusterten Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka und Hamza Mendyl gefunden sind, ist allerdings fraglich.