Victor Pálsson wechselt von Darmstadt zum FC Schalke 04

Victor Pálsson wechselt von Darmstadt zum FC Schalke 04
Victor Pálsson spielte im März mit Island gegen Deutschland —
Foto: IMAGO / Schüler
26.05.2021 - 15:32 | von Ben Friedrich

Nach zweieinhalb Jahren bei Darmstadt 98 wechselt Islands Nationalspieler Victor Pálsson innerhalb der 2. Bundesliga zum FC Schalke.

Absteiger Schalke macht mit Sportvorstand Peter Knäbel gerade den Kader für nächste Saison in der 2. Bundesliga bereit. Victor Pálsson (30), der sowohl in der Abwehr als auch im devensiven Mittelfeld spielen kann, kommt neben Ex-Schalker Danny Latza (31) und Zweitliga-Top-Knipser Simon Terodde (33) zu den Königsblauen.

Pálsson war bei den Hessen ein wichtiger Baustein und man merkte besonders dann, wie wichtig er für die Lilien war, wenn er fehlte. In 71 Spielen erzielte er für sie sechs Tore und bereitete sieben vor. Für sein Land aus Eis und Feuer bestritt er 26 Einsätze und erzielte ein Tor.

Offenbar müssen die Westfalen für Pálsson circa 700.000 € Ablösesumme an Darmstadt zahlen, da sein Vertrag noch bis 2022 lief.

Zudem vermeldete S04 die Vertragsverlängerungen von Torwart Michael Langer (36) und Mittelfeld-Youngster Florian Flick (21). Auch Markus Schubert kehrt zurück. Nabil Bentaleb, Benjamin Stambouli, Bastian Oczipka, Steven Skrzybski, Alessandro Schöpf und Shkodran Mustafi verlassen die Knappen dagegen.

Klaas-Jan Huntelaar wollte die Karriere eigentlich beenden, lässt seine Zukunft aber vorerst offen. Er beobachtet, wie sich der Kader für die kommende Saison aufstellt und entscheidet dann, sofern Schalke oben mitspielen kann.